PAMELA WEISSHAUPT IST WELTMEISTERIN

  PAMELA WEISSHAUPT IST WELTMEISTERIN

 

> Bilder vom WM-Rennen und Siegerehrung (30.08.2009)   > Fotos WM Poznan von Arnaud Bertsch   Pamela Weisshaupt (Seeclub Küsnacht) hat ihren Weltmeister-Titel mit einem überragenden Finalrennen an der Ruder-WM in Poznan verteidigt. Nach einem guten Start hat sie sich an dritter Position mit geringem Rückstand auf die führende Österreicherin Michael Taupe aufgehalten. Auf den zweiten 500 Metern kam dann der kräftige Streckenschlag von Pamela Weisshaupt voll zum Tragen und sie setzte sich an die Spitze des Feldes. Die Führung baute sie kontinuierlich bis auf eine Bootslänge Vorsprung aus und gerat nie mehr in Gefahr, ernsthaft in Bedrängnis zu bekommen. Zu sicher war die Fahrweise von Pamela Weisshaupt, die dem Rennen ihren Stempel aufdrückte. Auch der engagierte Schlussspurt der Italienierin Laura Milani konnte Pamela Weisshaupt nicht mehr gefährden. Mit knapp einer Sekunde Vorsprung kreuzte Pamela Weisshaupt die Ziellinie und durfte nach 2008 ihren zweiten Weltmeistertitel und insbesondere die Titelverteidigung im Skiff Leichtgewichte Frauen feiern. Ebenfalls ist die Fahrzeit von 7:36,23 eine neue persönliche Bestleistung von Pamela Weisshaupt.   Für die Schweiz ist die Weltmeisterschaft 2009 somit mit einem hervorragenden Abschluss zu Ende gegangen. Der WM-Titel von Pamela Weisshaupt ist nicht nur eine Bestätigung der Vorjahresleistung, als sie im österreichischen Linz bereits den WM-Titel feiern konnte. Mit den Ruderinnen Milani, Rasmussen, Geentjens und Taupe-Traer waren dieses Jahr aber allesamt hervorragende Leichtgewichts-Ruderinnen im Finale vertreten, welche auch im olympischen Doppelzweier-Event bereits grosse Erfolge an Weltcuprennen sowie Weltmeisterschaften feiern konnten. In diesem Sinne ist der WM-Titel Weisshaupt von sehr hohem Wert für den Schweizer Rudersport. Mit dem B-Finalsieg und Schlussrang 7 von André Vonarburg und Florian Stofer im Männer Doppelzweier sowie dem neunten Rang des leichten Vierer ohne Steuermanns (Gyr, Zehnder, Tramèr, Joye) wurde bestätigt, dass die gestarteten Olympia-Projekte auf Kurs sind und einen soliden Start in Richtung Olympische Spiele London 2012 hatten.     Rudern: Weltmeisterschaften 2009 – Resultate achter Wettkampftag mit Schweizer Beteiligung Poznan (Polen). Sonntag, 30. August 2009 Frauen Leichtgewichte. A-Final (1.-6. Rang): 1. Pamela Weisshaupt (Sz) 7:36,23. 2. Laura Milani (I) 7:37,18. 3. Juliane Rasmussen (Dä) 7:37,42. 4. Meghan Sarbanis (Usa) 7:40,72. 5. Evi Geentjens (Be) 7:42,45. 6. Michaela Taupe-Traer (Ö) 7:43,83.   Detaillierte Resultate sowie alle Resultate des Tages können unter www.worldrowing.com abgerufen werden.   Poznan, 30. August 2009/Christian Stofer