Weltcup München: 10 Schweizer Boote am Start

  10 Schweizer Boote für den Ruder-Weltcup München (D)

665 Athleten aus 40 Nationen sind für die zweite Ruder-Weltcup-Regatta in München (D) vom 18.-20. Juni 2010 angemeldet. Darunter befinden sich auch 10 Schweizer Boote, die vom Schweizerischen Ruderverband in die Bayernmetropole entsandt werden. Nach dem guten Schweizer Auftakt der Schweizer Boote Ende Mai beim Weltcup-Start in Bled (Slowenien) mit den Rängen 3 (Doppelvierer Frauen), 4 (Vierer ohne Steuermann Leichtgewichte) und 5 (Doppelzweier Männer) darf man auf den Auftritt der Ruder-Nationalmannschaft auf der Olympia-Regattastrecke von 1972 in München gespannt sein.

Leichtgewichts-Männer in Kleinbooten am Start
Der Vierer ohne Steuermann Leichtgewichte mit Mario Gyr, Simon Niepmann, Lucas Tramèr und Simon Schürch wird in München nicht an den Start gehen. Der Grund liegt bei einer Vielzahl von unverschiebbaren Prüfungsterminen einzelner Athleten in der aktuellen Phase, die vermehrt individuelles Training in Kleinbooten erforderlich machten. Deshalb gehen die Leichtgewichte in den Kleinbooten an den Start in München. Gemeldet sind sowohl zwei Zweier ohne Steuermann und ein Skiff der Leichtgewichte. Mario Gyr (Seeclub Luzern) ist in München nicht am Start.

Zwei U23-Boote am Weltcup dabei
Nebst der Weltcup-Stammformation sind in München mit dem U23-Doppelvierer Männer sowie dem U23-Skiff Frauen Leichtgewichte (Angelina Casanova) zwei Boote am Start, die an der Internationalen Regatta Duisburg von Mitte Mai vielversprechende Leistungen gezeigt haben. Für diese beiden Boote wird es in München darum gehen, Erfahrungen hinsichtlich einer erfolgreichen Teilnahme an der U23-WM in Brest (WRuss) von Ende Juli zu sammeln.

Der Ruder-Weltcup findet dann vom 9.-11. Juli 2010 auf dem Luzerner Rotsee mit der Finalregatta seinen Abschluss. Aktuell führt Grossbritannien die Weltcup-Wertung mit 75 Punkten an. Die Schweiz liegt mit zwölf Punkten auf dem mit Russland und Griechenland geteilten 11. Zwischenrang.

Aufgebot Schweizerischer Ruderverband für die Weltcup-Regatta München vom 18.-20. Juni 2010:

Männer Skiff (M1x)
Fabrizio Güttinger (Club Canottieri Lugano)
Trainerin: Claudia Blasberg (Club Canottieri Lugano)

Männer Doppelzweier (M2x)
André Vonarburg (Seeclub Sempach), Florian Stofer (Seeclub Sempach)
Trainer: Michael Erdlen (Ruderclub Thalwil) und Tim Foster (Headcoach SRV)

Männer Doppelvierer (M4x)
Michael Schmid (Seeclub Luzern), Nico Stahlberg (Ruderclub Kreuzlingen), Jérémy Maillefer (Lausanne Sports Aviron), Samuel Annen (Seeclub Zug)
Trainer: Nik Schärer (Seeclub Thun)

Männer Zweier ohne Steuermann Leichtgewichte (LM2-), Boot 1
Simon Niepmann (Seeclub Zürich), Lucas Tramèr (Club d’Aviron Vésenaz)
Trainer: Simon Cox (Nationaltrainer SRV)

Männer Zweier ohne Steuermann Leichtgewichte (LM2-), Boot 2
Raphaël Jeanneret (Club de l’Aviron Vevey), Simon Schürch (Seeclub Sursee)
Trainer: Simon Cox (Nationaltrainer SRV)

Skiff Männer Leichtgewichte (LM1x)
Patrick Joye (Grasshopper Club Zürich)
Trainer: Simon Cox (Nationaltrainer SRV)

Frauen Doppelvierer (W4x)
Martina Ernst (Belvoir Ruderclub Zürich), Nora Fiechter (Ruderclub Blauweiss Basel), Katja Hauser (Seeclub Wädenswil), Regina Naunheim (Seeclub Wädenswil)
Trainer: Eberhard Rehwinkel (Seeclub Wädenswil)

Frauen Doppelzweier Leichtgewichte (LW2x)
Pamela Weisshaupt (Seeclub Küsnacht), Olivia Wyss (Seeclub Sursee)
Trainerin: Claudia Blasberg (CC Lugano)

Frauen Skiff Leichtgewichte (LW1x), Boot 1
Eliane Waser (Seeclub Luzern)
Trainerin: Claudia Blasberg (CC Lugano)

Frauen Skiff Leichtgewichte (LW1x), Boot 2
Angelina Casanova (Belvoir Ruderclub Zürich)
Trainerin: Camille Codoni (Belvoir Ruderclub Zürich)

Das gesamte Meldeergebnis für den Ruder-Weltcup in München kann unter www.worldrowing.com abgerufen werden.

 

Downloads