Junioren-WM: Adeline Seydoux und Junioren-Doppelzweier im Halbfinale

  Junioren-WM: Adeline Seydoux und Junioren-Doppelzweier im Halbfinale

An den Junioren-Weltmeisterschaften im tschechischen Roudnice haben sich heute am zweiten Wettkampftag zwei weitere Schweizer Boote bei strömendem Regen für die Halbfinals qualifiziert. Die Einer-Ruderin Adeline Seydoux führte über weite Strecken das Rennen an und qualifizierte sich letztlich als Zweite hinter Norwegen für das Halbfinale. Der Rückstand war mit 0.15 Sekunden hauchdünn. Im Junioren-Doppelzweier zeigten Stephan Baschung (Ruderclub Aarburg) und Valentin Gmelin (Ruderclub Uster) ein beherztes Viertelfinal-Rennen und qualifizierten sich souverän für das morgige Halbfinale. Sie mussten nur Deutschland und Neuseeland den Vortritt lassen, hatten aber auf die Verfolgerboote jederzeit einen komfortablen Vorsprung. Für den Einer-Ruderer und Ersatzmann Philippe Denier (Belvoir Ruderclub Zürich) stellte das Viertelfinale eine etwas hohe Hürde dar, so dass er in den verbleibenden Rennen um eine Platzierung zwischen Rang 13 und 24 rudern wird.
Bereits gestern hatte sich der Vierer mit Steuermann mit einem feinen Vorlaufsieg direkt für das Halbfinale von morgen Samstag qualifiziert. Die heutigen Rennen fanden bei Dauerregen und nur leichtem Wind statt. Die Regatta wird morgen Samstag mit den Halbfinalrennen fortgesetzt.

Rudern:
Junioren-Weltmeisterschaften Roudnice (Tsch), Resultate Rennen mit Schweizer Beteiligung vom 06.08.2010
Junioren. Doppelzweier (1. Viertelfinal):
1. Deutschland 6:40,58. 2. Neuseeland 6:45,61. 3. Schweiz (Valentin Gmelin, Stephan Baschung) 6:47,62. 4. Bulgarien 7:02,02. 5. Estland 7:06,70. 6. Japan 7:14,82. Schweiz somit im Halbfinale vom Samstag.
Skiff (3. Viertelfinal): 1. Felix Bach (De) 7:09,28. 2. Manuel Igneri (It) 7:14,41. 3. Aleksandar Filipovic (Ser) 7:18,07. 4. Facundo Torres (Arg) 7:18,48. 5. Nibaldo Yanez Ortiz 7:34,52. 6. Philippe Denier (Sz) 7:59,79. Schweiz somit im Halbfinale um die Ränge 13-24.
Juniorinnen. Skiff (2. Hoffnungslauf): 1. Ingvild Ronningen (No) 8:21,35. 2. Adeline Seydoux (Sz) 8:21,50. 3. Arianna Costadura (It) 8:28,17. 4. Eglit Vosu (Est) 8:43,71. 5. Sarra Trabelsi (Tun) 9:00,56. 6. Zahra Currimbhoy (Pak) 9:39,14. Schweiz damit im Halbfinale vom Samstag.

Die detaillierten Resultate können unter http://www.worldrowing.com/index.php?pageid=91 abgerufen werden.

Sarnen, 6. August 2010/cs.