Youth Olympic Games: Augustin Maillefer auf Platz 9

  Youth Olympic Games: Augustin Maillefer

Der Schweizer Skiffier Augustin Maillefer (Lausanne Sports Aviron) hat an den Youth Olympic Games sein letztes Rennen - das B-Finale im Junioren-Einer um die Plätze 7-12 - gerudert. Das Rennen fand bei starkem Seitenwind und etlichem Wellengang statt. Kurz nach dem Rennen hat es auch zu regnen begonnen. Am Start rudert Augustin Maillefer im Führungstrio. Ungarn setzte sich bei 500 Metern etwas ab, während sich die Boote durch die Wellen kämpfen. Maillefer rudert Bord an Bord mit dem Neuseeländer Cohen, dem jüngeren Bruder des bekannten Doppelzweier-Ruderers, kann aber die Attacke des Neuseeländers auf den letzten 50 Metern des 1000 Meter-Sprints nicht kontern und wird Dritter. Damit beendet Augustin Maillefer die Youth Olympic Games auf dem 9. Rang.



Bericht zum Halbfinale (17.08.2010)
Augustin Maillefer hatte heute im Skiff-Halbfinale einen schnellen Start, aber die anderen fünf Boote auch. Bei 200 Metern sind alle Boote auf gleicher Höhe. Bei Streckenhälfte haben sich die Boote aus der Ukraine, Deutschland und Rumänien mit einer Bootslänge abgesetzt. 250 Meter vor dem Ziel musste Augustin Maillefer einsehen, dass er keiner der ersten drei Plätze erreichen wird und sich nicht mehr zu den schnellsten Booten hervorrudern kann. Er wird in seinem Halbfinale Sechster und rudert morgen Mittwoch im B-Finale um die Plätze 7 bis 12.

Bericht zum Vor- und Hoffnungslauf (16.08.2010)
Der Schweizer Skiffier Augustin Maillefer ist nach der Junioren-WM auch an den Youth Olympic Games im Einsatz. Der Vorlauf und der Hoffnungslauf über die für Ruderer eher unübliche Distanz von 1000 Metern sind bereits gerudert. Nach einem vierten Rang im Vorlauf und einem zweiten Platz im Hoffnungslauf steht Augustin Maillefer morgen Dienstag im Halbfinale. Der Hoffnungslauf verlief sehr dramatisch. Augustin Maillefer war immer auf dem zweiten oder dritten Platz gelegen. Bei Streckenhälfte (500m) ist er dem Führenden sehr nahe, machte dann aber einen klassischen "Krebs", schloss wieder auf den führenden Brasilianer auf. Dann sprintete der drittplatzierte Ruderer aus El Salvador und überholte Maillefer kurzzeitig. Nur zwei Athleten sollten sich für das Halbfinale qualifizieren. Maillefer kämpfte bis zum letzten Schlag, trieb die Schlagzahl in die Höhe und überholte den Ruderer aus El Salvador knapp vor der Ziellinie und holt sich damit den halbfinalberechtigten zweiten Platz im Hoffnungslauf.


>> Olympia-Blog Augustin Maillefer


>> Website Swissolympic


>> Swiss Olympic Team Singapore


>> Youth Olympic Games - Rudern-Aviron-Canottaggio


>> Resultate Rudern YOG Singapore


>> Filmbericht Hoffnungsläufe


>> Filmbericht Vorläufe