Swiss Rowing Indoors Zürich erneut mit Melderekord

  Swiss Rowing Indoors Zürich erneut mit Melderekord

Die Swiss Rowing Indoors – Schweizermeisterschaften auf dem Ruder-Ergometer – können erneut ein Rekord-Teilnehmerfeld von rund 466 Starterinnen und Startern in 12 Kategorien verzeichnen. Alle bekannten Nationalmannschafts-Athletinnen und –Athleten sind für diese nationalen Meisterschaften im „Trockenrudern“ gemeldet. Der Anlass findet erneut im Sportcentrum Polyterrasse am ETH Zentrum in Zürich statt.


Die 23. Swiss Rowing Indoors finden am 28./29. Januar 2011 im Sportcentrum Polyterrasse des ETH Zentrum in Zürich statt. Am Freitag, 28. Januar 2011 wird der Fitness Event des Akademischen Sportverbandes durchgeführt.
Am Samstag, 29. Januar 2011 starten dann ab 10:30 Uhr die Schweizermeisterschaften. Die Swiss Rowing Indoors sind die Schweizermeisterschaften im Indoor-Rudern. Gerudert wird auf den bekannten Concept2 Ruderergometern. Die Swiss Rowing Indoors sind auch ein offizieller Testwettkampf des Schweizerischen Ruderverbandes im Rahmen der Kaderbildung für die vorolympische Rudersaison 2011.


Spannende Wettkämpfe um die Meistertitel erwartet
In allen Kategorien sind die landesweit besten Ruderinnen und Ruderer am Start. In den Meisterschaftsrennen der Elite und Leichtgewichte treten alle Vorjahressiegerinnen und –sieger zur Titelverteidigung an. Bei den Männern wird der Sieg über den Doppelzweier-Ruderer und Rekordhalter André Vonarburg (Seeclub Sempach) gehen. Seit über zehn Jahren ist André Vonarburg auf dem Ruder-Ergometer dominierend und hat seit dem Jahr 2000 mit Ausnahme von 2004 alle Austragungen für sich entscheiden können. Im Jahr 2008 stellte Vonarburg den bis heute gültigen Schweizerrekord von 5:47.6 Minuten auf.
In der Leichtgewichtskategorie der Männer ist die Ausgangslage offen. Interessant wird sein, ob Mario Gyr (Seeclub Luzern), der Schlagmann des Vierer ohne Steuermann Leichtgewichte, erneut alle Verfolger auf Distanz halten und seinen vierten Sieg in Folge herausrudern kann. Das Leichtgewichtsrennen verspricht Hochspannung um die Podestplätze, da in dieser Kategorie viele starke Kaderathleten am Start sind.
Gespannt wird auch das Rennen der Frauen erwartet. Vorjahressiegerin Martina Ernst (Belvoir Ruderclub Zürich) blieb letztes Jahr als einzige unter sieben Minuten. In der Folge entwickelte sich ein starker Frauen-Doppelvierer mit Nora Fiechter (Ruderclub Blauweiss Basel), Regina Naunheim und Katja Hauser (beide SC Wädenswil), der an der EM in Montemor-o-Velho die Bronzemedaille gewinnen konnte. Alle Ruderinnen werden am Samstag gegeneinander antreten.
In der Kategorie der Frauen Leichtgewichte sind ebenfalls alle starken Athletinnen gemeldet. Nachdem im Dezember beim Ergometer-Wettkampf in Frutigen überraschend die junge U23-Ruderin Eliane Baumberger (Belvoir Ruderclub Zürich) gewinnen konnte, darf man auf die Reaktion der erfahrenen Athletinnen gespannt sein. Mit Pamela Weisshaupt (Seeclub Küsnacht), Eliane Waser (Seeclub Luzern), Olivia Wyss (Seeclub Sursee), Deborah Birrer (Seeclub Zug) und Titelverteidigerin Fabiane Albrecht (Seeclub Thun) sind nebst anderen bekannte Ruderinnen gemeldet.


In der Juniorenkategorie wird allgemein erwartet, dass ein neuer Junioren-Schweizerrekord aufgestellt werden könnte. Interessant wird sein, ob Augustin Maillefer (Lausanne Sports, Section Aviron) seinen Rekord aus dem Vorjahr erneut unterbieten kann. Bei den Juniorinnen darf nach den guten Resultaten am Coupe de la Jeunesse und an der Juniorinnen-WM im letzten Sommer ebenfalls ein hart umkämpftes Rennen erwartet werden.


ASVZ Fitness Event
Am Freitagabend, 28. Januar 2011 findet der traditionelle Fitness Event des Akademischen Sportverbandes (ASVZ) statt. Auf 100 Ruderergometern und 100 Spinning-Bikes geniessen Ausdauersportlerinnen und Ausdauersportler ein gemeinsames Training in stimmungsvoller Atmosphäre.


Weitere Informationen zu den Swiss Rowing Indoors sind unter www.rowingindoors.ch verfügbar


>> Zu den Auslosungen und zum Rennprogramm