Coupe de la Jeunesse: 3 weitere Bronzemedaillen

  Coupe de la Jeunesse: 5 Bronzemedaillen für die Schweiz

>> Resultate Coupe de la Jeunesse 2011 in Linz-Ottensheim (Ö)

>> Fotogalerie Coupe de la Jeunesse 2011 Linz-Ottensheim

>> Swiss Rowing Team für den Coupe de la Jeunesse in Linz 2011

Die Schweizer Delegation hat am zweiten Regattatag des Coupe de la Jeunesse in Linz-Ottensheim (Österreich) drei weitere Bronzemedaillen gewonnen. Die beiden Juniorinnen-Boote, welche bereits gestern Samstag je eine Bronzemedaille gewinnen konnten, erreichten heute Sonntag wiederum die bronzene Auszeichnung. Damit sind Shari Paternostro (Belvoir Ruderclub Zürich) im Einer sowie Anna Boila (Club Canottieri Lugano) und Pauline Delacroix (Club d’Aviron Vésenaz) im Doppelzweier Doppelmedaillengewinnerinnen. Die fünfte Bronzemedaille wurde im wohl spannendsten Rennen des Tages vom Vierer mit Steuermann gewonnen. Dominik Howald (Seeclub Biel), Valentin Fankhauser (Grasshopper Club Zürich), Remo Diethelm (Seeclub Stansstad), Stephan Flory (Seeclub Zürich) sowie Steuermann Marco Brechbühl (Seeclub Luzern), welche zwischenzeitlich in Führung lagen, mussten England und Spanien nur denkbar knapp den Vortritt lassen, vermochten jedoch Italien mit 0.12 Sekunden zu schlagen, was mit Bronze belohnt wurde.

Mit fünf Medaillen, alle in bronzener Ausführung, hat die Schweizer Delegation die Zielsetzung von vier Medaillengewinnen erreicht. Der Schweizer Mannschaft gelang nebst den Medaillengewinnen vom ersten auf den zweiten Wettkampftag auch eine Leistungssteigerung, was sich in einer zusätzlichen Finalqualifikation des Vierer ohne Steuermann niederschlug. Beste Mannschaft bei der diesjährigen Austragung war Italien.

Der Coupe de la Jeunesse ist ein alljährlicher Ländervergleich zwischen elf Nationen. Österreich, Belgien, Frankreich, Grossbritannien, Ungarn, Irland, Italien, Holland, Spanien, Polen und die Schweiz nahmen an der diesjährigen Austragung im oberösterreichischen Ottensheim teil. Zehn von elf Nationen konnten in diesem Jahr Medaillen gewinnen. Nächstes Jahr wird der Coupe de la Jeunesse in Banyoles (Spanien) stattfinden.

Resultate
Rudern: Coupe de la Jeunesse Linz-Ottensheim (Österreich), 2. Regattatag (So, 31. Juli 2011)

Juniorinnen
Einer:
1. Lisa Hirtenlehner (Ö) 8:08,17. 2. Marta Wielczko (Pol) 8:10,08. 3. Shari Paternostro (Sz) 8:15,73. 4. Anaïs Coronnel (Fr) 8:17,13. 5. Virag Dohovics (Un) 8:22,20. 6. Amelia Carlton (Gb) 8:22,65.

Doppelzweier: 1. Kurdi/Bacskai (Un) 7:26,87. 2. Cromie/Dineen (Irl) 7:30,11. 3. Anna Boila/Pauline Delacroix (Sz) 7:31,39. 4. Reiser/Rogers (Gb) 7:32,47. 5. Welna/Szymkowiak (Pol) 7:38,49. 6. Brothier/Troenlen (Fr) 7:47,78.

Junioren
Vierer mit Steuermann:
1. Grossbritannien 6:32,04. 2. Spanien 6:34,18. 3. Schweiz (Stephan Flory, Remo Diethelm, Valentin Fankhauser, Dominik Howald, Stm. Marco Brechbühl) 6:34,52. 4. Italien 6:34,64. 5. Frankreich 6:37,49.

Vierer ohne Steuermann: 1. Spanien 6:12,56. 2. Irland 6:16,50. 3. Grossbritannien 6:17,13. 4. Italien 6:19,86. 5. Schweiz (Moritz Schneider, Daniel Rohr, Damien Tollardo, Emile Merkt) 6:26,56. 6. Belgien 6:31,44.

Doppelvierer: 1. Grossbritannien 6 :10,75. 2. Spanien 6:12,76. 3. Italien 6:13,09. 4. Belgien 6:15,80. 5. Niederlande 6:16,37. 6. Schweiz (Lukas Fischer, Emanuel Ritschard, Joel Schweizer, Guillaume Graf) 6:24,51.

Doppelzweier: 1. Bresciano/da Patro (It) 6:42,16. 2. Lonergan/Brown (Gb) 6:44,42. 3. Montheith/Sheehan (Irl) 6:44,70. 4. Gruber/Natter (Ö) 6:48,05. 5. Marais/Delfosse (Fr) 6:49,66. 6. Maurice Hödl/Jonathan Oswald (Sz) 6:48,97.

Skiff: 1. Wegrzycki-Szymczyk (Pol) 7:13,70. 2. Pegoraro (It) 7:14,64. 3. Santer (Ö) 7:16,96. Ferner: 7. Simon Wyss (Sz) 7:26,99.

Zweier ohne Stm.: 1. Cassels/Black (Irl) 6:50,15. 2. Szigeti/Rippert (Un) 6 :55,20. 3. Affenzeller/Mandlbauer (Ö) 6:58,08. Ferner : 10. Tobias Egger/Colin Dupont (Sz) 7:32,56.

Achter mit Stm.: 1. Grossbritannien 6:00,41. 2. Spanien 6:03,56. 3. Italien 6:05,61. Ferner : 6. Schweiz (Stephan Flory, Remo Diethelm, Valentin Fankhauser, Dominik Howald, Emile Merkt, Damien Tollardo, Daniel Rohr, Moritz Schneider, Stm. Marco Brechbühl) 6:13,82.

Linz, 31. Juli 2011 / Christian Stofer