3. Chamer Ruder-Sprint-Cup am 9. Oktober 2011

  3. Chamer Ruder-Sprint-Cup am 9. Oktober 2011

Bereits zum dritten Mal findet in diesem Herbst der Chamer Ruder-Sprint-Cup statt. Die beiden bisherigen Auflagen fanden ein relativ bescheidenes Echo bei den angeschriebenen Clubs – deshalb wurde der Termin heuer etwas weiter von den Sommerferien weg gelegt. Das attraktive Programm mit den interessanten Preisgeldern bleibt natürlich erhalten, ebenso der Modus mit dem Cupsystem über die Distanz von 250 Metern.

Rudern hat zahlreiche Facetten: vom beschaulichen Wanderfahren über Fitnessrudern in den Clubs bis zu knochenharten Wettkämpfen über die olympische 2000-Meter-Distanz gibt’s fast für jeden Gusto eine Möglichkeit, diese schöne Sportart auszuüben. Unbestritten ist, dass die klassische Wettkampfdistanz für Zuschauer nicht extrem attraktiv und für die Aktiven mit einem immensen Trainingsaufwand verbunden ist. Was liegt also näher als nach weiteren (zusätzlichen) Möglichkeiten zu suchen, sich dennoch im sportlichen Rahmen messen zu können? Schon länger sind die Herbstregatten mit Renndistanzen über 430 bis 1250 Meter im Kalender; immer mehr finden auch Sprints Anklang, da sie vor allem für die Zuschauer spannend und überblickbar sind, die Athleten können sich auch mit verkraftbarem Trainingsaufwand Chancen auf ein Erfolgserlebnis ausrechnen. Auch international sind deshalb Tendenzen feststellbar, den Regattakalender mit Sprintevents zu erweitern.

In Cham wird seit Jahrzehnten tatkräftig Infrastruktur für Ruderregatten auf die Beine gestellt. War es anfänglich eine bescheidene Juniorenregatta mit rudimentären Einrichtungen, entwickelte sich der Anlass über die Jahrzehnte zu einer der beliebtesten Adressen in der Wettkampfsaison; mit den Ansprüchen an die Infrastruktur (Halb-Albanosystem, computerbasiertes Melde- und Resultatwesen, Restauration, Landbauten usw.) wuchs auch der organisatorische und finanzielle Aufwand. Für einen Landclub mit limitierten Personalressourcen eine grosse Herausforderung ! Die Freude der Chamer Ruderenthusiasten an den mehrheitlich guten Echos der Regattateilnehmer ist auch weiterhin die Motivation, Cham als Wettkampfort am Leben zu erhalten. Um den Trend nach einer alternativen Regattaform wie zum Beispiel Sprints aufzunehmen wurde ergänzend zur klassischen Regatta der Sprint-Cup entworfen. Der Aufwand für diesen Anlass soll sowohl für den Organisator wie auch für die Teilnehmer minimal sein: unkompliziertes Meldewesen, Ausscheidungen im Cup-System ohne Zeitmessung (nur Sieger-Verlierer), keine Lizenzpflicht, keine Schiedsrichterbegleitung auf dem Wasser, kein Medaillenangebot („nur“ Preisgelder …), Durchführung an einem einzigen Tag.


Der schöne Platz in der Chamer Bucht ist damit in diesem Jahr auch im Herbst Treffpunkt für Ruderinnen und Ruderer, welche ihre Leistung mit anderen vergleichen möchten – auf etwas unkonventionelle, aber nicht minder spannende Art! Die Meldungen wie auch Fragen werden gerne auf der der folgenden Mailadresse, amagrowingsprint@gmx.ch empfangen.

>> Mehr Infos im Fitnesssport-Kalender

Christoph Schnyder, OK 3. Chamer Ruder-Sprint-Cup