Schlechtwetter - Gewitterrisiko/Sturmwarnung

Sicherheitsmassnahmen für Ruderer 

Schlechtwetter/Gewitterrisiko/Sturmwarnung

Grundsatz:

  • Bei unsicheren Wetterverhältnissen Ruderausfahrt verschieben oder anstelle davon ein alternatives Rudertraining absolvieren
  • Das RICHTIGE Einschätzen der Wettersituation verhindert kritische Situationen auf dem Wasser und beim Landen!
  • Sicherheit geht vor!

- Bei Schlechtwetter:

Hinweise / Empfehlungen:

  • Vorbereitung vor Ausfahrt bei unsicheren Wetterverhältnissen: Wetterradar im Internet überprüfen (siehe Links)
  • Radius der Ausfahrt den Witterungsverhältnissen anpassen, dass jederzeit das Ziel (Bootshaus) in kürzester Zeit wieder erreicht werden kann
  • Ziel der Ausfahrt unbedingt vor Abfahrt ins Logbuch eintragen
  • Schwimmwesten, auch wenn diese wegen den gesetzlichen Vorschriften nicht erforderlich wären, mitführen oder besser gleich auch tragen! 

- Bei Gewitterrisiko:

Grundsatz:

  • Bei aufziehendem Gewitter geht kein Ruderer aufs Wasser!

Hinweise / Empfehlungen: 

  • Der Blitz schlägt bevorzugt an Stellen ein, welche die Umgebung überragen. Aber nicht nur am Einschlagpunkt des Blitzes besteht Gefahr. Der Umkreis bis etwa 30 Meter vom Einschlagpunkt entfernt muss als gefährdet betrachtet werden.
     
  • Wird man dennoch auf dem See von einem Gewitter überrascht (…) sind folgende Hinweise zu befolgen:
  • Ist man bereits auf dem Wasser und steht genügend Zeit zur Verfügung, SOFORT an den Ausgangspunkt zurückkehren
  • Reicht die Zeit jedoch dafür nicht, vor dem Eintreffen des Gewitters umgehend eine Landestelle am nächsten Ufer aufsuchen
  • Wird der Ruderer vom Gewitter überrascht, NICHT in die Nähe eines Steilufers oder eines Baum bestandenen Ufers begeben
  • Auf dem freien Gewässer, in angemessenem Abstand vom Ufer (ca. 40-60 m), ist die Gefährdung wesentlich geringer
  • Inmitten eines Gewitters ist das Anlegen am Steg oder am Naturufer zu meiden. Da an diesen Stellen oft Bäume stehen, ist die Gefährdung wesentlich grösser als auf dem Wasser.
  • Wenn möglich soll im Zentrum des Gewitters (Abstand zwischen Blitz und Donner weniger als 3 – 5 Sekunden) NICHT gerudert werden
  • Weiter gilt: Nicht im Freien schwimmen


Bei Einhaltung dieser Regeln ist die Gefährdung der Ruderer wesentlich geringer, sie ist dennoch nicht zu unterschätzen!

Hier können Sie diese Informationen als PDF-Dokument herunterladen:

Downloads