Verhalten bei Unfällen auf dem Wasser

Sicherheitsmassnahmen für Ruderer 

- Verhalten bei Unfällen auf dem Wasser

Grundsatz:

Mensch VOR Material!

Hinweise / Empfehlungen:

  • Bei Unfällen mit technischem Defekt des Bootes, stets beim Boot bleiben und um Hilfe rufen
  • Bei Kenterung, Ruhe bewahren! Immer beim Boot bleiben. Boot und Ruder schwimmen an der Oberfläche! Sich an daran festhalten
  • Bei Kenterung, wenn möglich wieder ins Boot einsteigen. Nach Wiedereinstieg sofort an Land rudern, um sich bei kalten Wassertemperaturen vor Unterkühlung zu schützen. Hilfe organisieren
  • Nur an Land schwimmen, wenn die Distanz nur noch wenige Meter beträgt - Unterkühlung bei 1° = 1 Minute! Schon nach wenigen Minuten führt ein „Winterbad“ zu Krampferscheinungen, Schwimmunfähigkeit und/oder Herzstillstand!
  • Ist ein Wiedereinstieg ins Boot nicht möglich, sofort am Boot oder an Ruder festhalten und möglichst wenig bewegen. Kopf und Körper so weit als möglich aus dem Wasser heben, z.B. auf das Boot legen oder auf den Rumpf sitzen, Boot stabilisieren. Um Hilfe rufen!
  • Kollisionsunfälle sind in jedem Falle zu vermeiden, indem der Ruderer / die Mannschaft die örtlich gültigen Regeln kennt und beherrscht!

Hier können Sie diese Informationen als PDF-Dokument herunterladen:

Downloads