Harte Konkurrenz für die Schweizer Boote auf dem Rotsee

  Olympia-Qualifkationsregatta 2012

Die vier teilnehmenden Boote an der Olympia-Qualifikationsregatta auf dem Rotsee in Luzern stehen an der Olympia-Qualifikationsregatta auf dem Rotsee harter Konkurrenz gegenüber. In den Vorläufen kamen die Schweizer Frauen nicht über Platzierungen hinaus, die eine Teilnahme am Hoffnungslauf von morgen Montag bedeuten. Der leichte Männer-Doppelzweier mit Michael Schmid und Silvan Zehnder qualifizierte sich mit einem dritten Platz im Vorlauf direkt für die Halbfinals.

Bei wechselnden Mitwindverhältnissen gingen heute Sonntagnachmittag die Vorläufe der finalen Olympia-Qualifikationsregatta über die Bühne. Anlässlich dieser speziellen Regatta, anlässlich welcher die letzten Startplätze für die Olympischen Sommerspiele von London 2012 ausgefahren werden, ging es gleich in den Vorläufen um das Markieren der „Hackordnung“ in den einzelnen Bootsklassen. Vorlaufsieger qualifizierten sich teilweise bereits für die Finalrennen vom Dienstag.

Schmid/Zehnder im Halbfinale
Für die Schweizer Boote war es ein harter Test heute in den Vorläufen. Von den vier gestarteten Booten qualifizierte sich der Leichtgewichts-Doppelzweier mit Michael Schmid (Seeclub Luzern) und Silvan Zehnder (Seeclub Zürich) direkt für die Halbfinalrennen vom Dienstag. Hinter Sieger USA und Spanien lief das Schweizer Boot auf dem dritten Platz ein. Etwas anspruchsvoller waren die Qualifikationsbedingungen für die Rennen der Frauen. Im Doppelzweier der Leichtgewichtsfrauen war ein Sieg notwendig für einen direkten Finaleinzug. Diese Hürde hat keines der drei Schweizer Frauenboote genommen. Alle drei Boote rudern in den Hoffnungsläufen von morgen Montagabend.

Resultate.
Rudern: Olympia-Qualifikationsregatta Luzern (Schweiz) – Resultate 1. Regattatag (So, 20. Mai 2012)
Doppelzweier Männer Leichtgewichte (3. Vorlauf):
1. Campbell/Daly (USA) 6:24,40. 2. Bertran Sastre/Sigurjorsson Benet (Sp) 6:24,71. 3. Zehnder/Schmid (Sz) 6:35,65. 4. Cabla/Viktora (Tsch) 6:49,21. Schmid/Zehnder somit im Halbfinale.

Einer Frauen (1. Vorlauf): 1. Obradovic (Serb) 7:27,70. 2. Pajusalu (Est) 7:34,28. 3. Gamble-Flint (Gb) 7:40,83. 4. Huba (Ukr) 7:47,18. 5. Sancassani (It) 7:49,06. 6. Regina Naunheim (Sz) 7:53,94. Regina Naunheim somit im Hoffnungslauf.

Doppelzweier Frauen (1. Vorlauf): 1. Janssen/Hogerwerf (Ho) 6:56,39. 2. Nikolaidou/Diamanti (Griech) 6:58,55. 3. Schiavone/Colombo (I) 7:01,30. 4. Gyimes/Szabo (Un) 7:05,03. 5. Fiechter/Zurbrügg-Greenaway (Sz) 7:05,35. Fiechter/Zurbrügg-Greenaway somit im Hoffnungslauf.

Doppelzweier Frauen Leichtgewichte (1. Vorlauf): 1. Müller/Noske (De) 6:56,30. 2. Bello/Milano (It)7:00,23. 3. Deresz/Halko (Pol) 7:01,92. 4. Wyss/Waser (Sz) 7:10,96. 5. Mas de Xaxars/Terradas (Sp) 7:13,20. 6. Janakova/Pazderkova (Tsch) 7:15,27. Waser/Wyss somit im Hoffnungslauf.

Mehr Informationen und detaillierte Resultate sind unter www.worldrowing.com zu finden.

Sarnen, 20. Mai 2012/cs.