Michael Schmid und Silvan Zehnder im A-Finale

  Michael Schmid und Silvan Zehnder im A-Finale

In den Halbfinals der Olympia-Qualifikationsregatta von Dienstagvormittag haben sich Michael Schmid und Silvan Zehnder im Doppelzweier Leichtgewichte für das Finalrennen vom Mittwochabend qualifiziert. Am Montagabend waren leider alle drei Schweizer Frauenboote in den Hoffnungsläufen ausgeschieden. Somit verbleibt ein Schweizer Boot in der Ausmarchung um die letzten Olympiastartplätze. In zehn der 14 Bootsklassen wurden heute die Finalrennen bereits ausgetragen.

Aufgrund der etwas schwierigen Wetterprognose und um im Zeitplan keine Risiken einzugehen, wurde entschieden, die Halbfinals bereits am Mittwochvormittag zu rudern. Die Athletinnen und Athleten profitierten dabei von idealen Rotseebedingungen.

Schmid/Zehnder im Finale
Gut gelaufen ist es für das einzige Schweizer Boot, das sich noch in der Ausmarchung um die Olympiaquotenplätze befindet. In ihrem schwierigen Halbfinale setzten sich Michael Schmid (Seeclub Luzern) und Silvan Zehnder (Seeclub Zürich) als Drittklassierte durch und qualifizierten sich für das Finale der sechs besten Boote. Gewonnen wurde das Rennen von den ehemaligen Weltmeistern in dieser Bootsklasse aus Ungarn vor der USA und der Schweiz. Ausgeschieden sind hingegen Polen, Schweden und Slowenien. Insbesondere ist dem Schweizer Boot der Sieg über Polen hoch anzurechnen, ist dies dem Schweizer Boot bislang nie gelungen, insbesondere nicht an der letztjährigen Weltmeisterschaft in Bled. Das Finalrennen findet am Mittwochabend um 17:45 Uhr statt.

In den Hoffnungsläufen vom Montagabend waren alle Schweizer Frauen-Boote ausgeschieden. Am knappsten hat der Leichtgewichts-Doppelzweier mit Eliane Waser (Seeclub Luzern) und Olivia Wyss (Seeclub Sursee) das Finale verpasst. Aber da es an dieser Olympia-Qualifikationsregatta keine „Grautöne“ gibt, bedeutete der dritte Platz im Hoffnungslauf das Ausscheiden hinter Italien und Weissrussland.

Resultate.
Rudern: Olympia-Qualifikationsregatta Luzern (Schweiz) – Resultate 3. Regattatag (Di, 22. Mai 2012)
Doppelzweier Männer Leichtgewichte (1. Halbfinal):
1. Hirling/Varga (Un) 6:31,46. 2. Campbell/Daly (USA) 6:33,77. 3. Zehnder/Schmid (Sz) 6:38,01. 4. Mikolajczewski/Jankowski (Pol) 6:41,29. 5. Russberg/Bernhardsson (Sd) 6:44,72. 6. Grace/Cvet (Slo) 6:45,28. Schmid/Zehnder somit im Final.

Zugeteilte Quotenplätze in den Finalrennen vom 22. Mai 2012 der Olympiaqualifikationsregatta Luzern

Frauen
Zweier ohne Steuerfrau (2 Plätze): Deutschland und Argentinien
Doppelzweier (2 Plätze): USA und Niederlande
Doppelzweier Leichtgewichte (2 Plätze): Deutschland und Niederlande
Doppelvierer (1 Platz): Polen
Achter mit Steuerfrau (2 Plätze): Australien und Deutschland

Männer
Zweier ohne Steuermann (2 Plätze): Frankreich und Polen
Vierer ohne Steuermann (2 Plätze): Tschechien und Rumänien
Vierer ohne Steuermann Leichtgewichte (2 Plätze): USA und Niederlande
Doppelvierer (2 Plätze): Estland und Frankreich
Achter mit Steuermann (1 Platz): USA


Mehr Informationen und detaillierte Resultate sind unter www.worldrowing.com zu finden.

Sarnen, 22. Mai 2012/cs.