Studenten-WM: Michael Schmid gewinnt Bronzemedaille

  Studenten-WM: Michael Schmid gewinnt Bronzemedaille

Michael Schmid (Seeclub Luzern) gewinnt an den Ruderweltmeisterschaften für Studenten in Kazan (Rus) hinter Galambos (Ung) und Lesniak (Pol) bei starkem Schiebewind und kalten Temperaturen im Skiff der leichten Männern die Bronzemedaille. Mit einer sehr gut eingeteilten ersten Rennhälfte zeigte Schmid, dass er gegenüber früherer Rennen in der Saison dazugelernt hat. Die rauen Wasserverhältnisse auf dem dritten Streckenviertel hinderten ihn während wenigen, nicht ökonomisch geruderten Schlägen, den führenden Booten zu folgen. Im Ziel war der Rückstand auf den siegreichen Ungaren so klein wie noch nie. „Es ist wunderbar, endlich mal an einer internationalen Meisterschaft eine Medaille zu gewinnen“, freut sich Michael Schmid nach dem Rennen.

Die diesjährigen Ruderweltmeisterschaften für Studenten gehören zu den Testwettkämpfen für die Ruderregatta im Rahmen der Universiade, den „Olympischen Spielen“ für Studenten, die im kommenden Jahr in Kazan (Rus) stattfindet. Es werden nicht weniger als 13000 Athletinnen und Athleten in 27 Sportarten erwartet. Rudern wird seit 1993 erstmals wieder dabei sein.

Resultate:
Männer:
Skiff Männer Leichtgewichte (Final):
1. Galambos (Ung) 6:58,78. 2. Lesinak (Pol) 6:58,84. 3. Michael Schmid (Sz) 7:02,81. 4. Micheletti (Ita) 7:07,16. 5. Kenny (Irl) 7:09.96. 6. Poysat (Bel) 7:13.25.

Mehr Informationen und detaillierte Resultate sind unter www.worldrowing.com und unter www.fisu.net zu finden.

Kazan, 9. September 2012/Ueli Bodenmann