EM Varese: Dimitri Weitnauer auf dem 10. Platz

  EM Varese: Dimitri Weitnauer auf dem 10. Platz

Skiffier Dimitri Weitnauer hat die EM in Varese auf dem 10. Schlussrang beendet. Weitnauer startete etwas langsamer als im Halbfinale und verlor eine Bootslänge, die er im Verlaufe des Rennens nicht mehr aufholen sollte. Hinter den Athleten aus Tschechien, Israel und Slowenien ruderte er auf den vierten Platz, womit er bei seiner ersten internationalen Meisterschaft Rang 10 erreichte. Europameister wurde Mindaugas Griskonis (Litauen), der seinen Titel aus dem Vorjahr verteidigen konnte.


Resultate.
Rudern: Europameisterschaften in Varese (Italien) – Resultate vom Sonntag, 16. September 2012
Männer:
Skiff (Finale B, Ränge 7-12):
1. Plocek (Tsch) 7:04,03. 2. Fridman (Isr) 7:05,22. 3. Krek (Slo) 7:07,80. 4. Dimitri Weitnauer (Sz) 7:09,84. 5. Redr (Slk) 7:12,66. 6. Timofejevs (Lett) 7:13,47.
Skiff (Final A): 1. Griskonis (Lit) 6:57,56. 2. Martin (Kro) 6:57,63. 3. Bozhilov (Bul) 6:59,71. 4. Thomas (Gb) 7:04,91. 5. Maeyens (Be) 7:07,22. 6. Galambos (Un) 7:10,39.

Mehr Informationen und detaillierte Resultate sind unter www.worldrowing.com zu finden.

Varese, 16. September 2012/cs.