WM Chungju - erste Bilder von der Regattaanlage

  WM Chungju - erste Bilder von der Regattaanlage

Die 14 Personen umfassende Schweizer Delegation befindet sich seit dem Montag, 19. August 2013 im südkoreanischen Chungju, wo in rund 5 Tagen die Ruder-Weltmeisterschaften 2013 gestartet werden. Alle Athleten sind gut gereist und auch das Bootsmaterial, welches bereits seit Ende Juni auf dem Seeweg nach Südkorea unterwegs war, ist gut und wohlbehalten auf dem Regattaplatz angekommen.  

>> Bildergalerie Regattaanlage Chungju

Das Schweizer Team flog von Zürich via Frankfurt nach Seoul. Zusammen mit dem deutschen und dem dänischen Team erfolgte der Langstreckenflug, so dass bereits das Flugzeug fest in Rudererhand war. Nach einem rund zweistündigen Transfer von Seoul nach Chungju wurde das Hotel bezogen. Ein übermotiviertes koreanisches Empfangskomitee bemühte sich, der doch eher müden Schweizer Delegation einen frenetischen Empfang im Hotel zu bereiten. Köstliche Pfirsiche aus der Region waren das sehr bekömmliche Willkommensgeschenk.

Die spartanisch eingerichteten Zimmer erhielten letztlich noch einen kleinen Upgrade so dass nun alle Zimmer nebst dem Bett auch über einen Tisch und Stühle verfügen. Der Transfer an die Regattastrecke beträgt gute 20 Minuten. Verkürzt wird die Fahrt durch die Busfahrer jeweils mit Videoclips (Gangnam Style), so dass vieles ein bisschen anders ist bei der ersten Weltmeisterschaft in Südkorea.  Die Boote wurden bei heiss-feuchtem Wetter aus dem Fracht-Container entladen und zusammengesetzt. Alle Boote und Ruder haben den Weg nach Korea unbeschadet überstanden. Alle Schweizer Boote haben die ersten Trainingsfahrten durchgeführt. Es sind bereits die meisten der 73 gemeldeten Nationen vor Ort und gewöhnen sich an die heissen Temperaturen und die hohe Luftfeuchtigkeit. 

Die Infrastrukturen in Chungju, welche für rund 70 Mio. Euro für die Ruder-Weltmeisterschaften erstellt wurden, sind beeindruckend. Imposante Gebäude und grosse Flächen bieten allen Teilnehmenden ausreichend Platz für die Regatta-Logistik. Auch die Trainingsbedingungen auf dem Tangeum Lake lassen aktuell keine Wünsche übrig, denn der See hat sich bislang nur spiegelglatt gezeigt, so dass einzig die Wellen der Ruderboote ausgemacht werden konnten. Impressionen der Regattanlage sind in der SRV-Bildergalerie aufgeschaltet. 

Eine umfassende Vorschau auf die Weltmeisterschaften folgt. 

Chungju, 20. August 2013/cs.