WM Chungju - Niepmann/Tramèr mit Vorlaufsieg direkt im A-Final

  Simon Niepmann und Lucas Tramèr mit Vorlaufsieg direkt im A-Final der Ruder-WM

Nach dem erfolgreichen Auftakt gestern Sonntag, hat sich heute auch der Leichtgewichts-Zweier mit Simon Niepmann (Seeclub Zürich) und Lucas Tramèr (Club d’Aviron Vésenaz) von seiner besten Seite gezeigt. Das Duo gewann seinen Vorlauf überlegen und qualifizierte sich mit diesem Sieg direkt für den A-Final vom kommenden Freitag.

>> Bilder von den Schweizer Booten in den Vorläufen

Der Tangeum Lake bot auch heute Montag den Ruderern hervorragende Bedingungen mit flachem Wasser. Aus Schweizer Sicht stand heute nach dem erfolgreichen Vorlauftag gestern Sonntag nur der Zweier ohne Steuermann Leichtgewichte mit Simon Niepmann und Lucas Tramèr im Einsatz. Die beiden gewannen anfangs Juni in dieser Bootsklasse den Europameister-Titel, wurden dann aber vor rund sechs Wochen auf dem Rotsee auf den vierten Rang verwiesen. Doch heute Vormittag liessen Simon Niepmann und Lucas Tramèr keine Zweifel aufkommen und dominierten den Vorlauf gegen die Boote aus Deutschland, USA, Japan und Österreich von Beginn weg. Bei Streckenviertel hatten sie bereits eine Bootslänge Vorsprung auf Deutschland herausgerudert. Auch bei Streckenhälfte war es rund eine Bootslänge Vorsprung, obwohl die Deutschen etwas aufzuschliessen vermochten. Auf der zweiten Streckenhälfte ruderten Niepmann/Tramèr dann aber ein Rennen alleine gegen die Uhr und vermochten bis ins Ziel ihren Vorsprung auf 11 Sekunden zu vergrössern. Da sich die ersten beiden Boote in diesem Vorlauf direkt für den A-Final vom Freitag qualifizierten, nutzen Niepmann/Tramèr ihr einziges Rennen vor dem Finallauf für einen regelrechten Test über die ganze Rennstrecke. Der zweite Vorlauf sah einen ganz knappen Rennausgang, wobei Italien knapp vor Rotsee-Sieger Grossbritannien gewann.

Morgen Dienstag stehen in Chungju keine Schweizer Boote im Einsatz. Die Schweizer Delegation wird den Tag für gute Trainings sowie zur Erholung von den Vorläufen nutzen. Am Mittwoch bestreiten dann die beiden Skiffiers Michael Schmid (Skiff Leichtgewichte) und Roman Röösli (Skiff offene Kategorie) ihre Viertelfinals.

Resultate von Rennen mit Schweizer Beteiligung. 
Rudern: Weltmeisterschaften in Chungju (Südkorea) – Montag, 26. August 2013

Zweier ohne Steuermann Leichtgewichte (1. Vorlauf): 1. Simon Niepmann/Lucas Tramèr (Sz) 6:37,41. 2. Birkner/Herpel (De) 6:48,85. 3. Hager/Lemp (Ö) 6:54,54. 4. Endo/Mitsuoka (Jap) 6:56,62. 5.Flood/Petrucci (USA) 7:00,04. Niepmann/Tramèr damit direkt im A-Final vom Freitag.

Zweier ohne Steuermann Leichtgewichte (2, Vorlauf): 1. Luini/Goretti (It) 6:38,09. 2. Scrimgeour/Aldred (Gb) 6:38,29. 3. Hodge/Woelfl (Ka) 6:47,86. 4. You/Park (SKor) 7:14,40. 

Mehr Informationen zur WM in Chungju: www.worldrowing.com

Chungju, 26. August 2013/cs.