Göpf-Kottmann-Medaille wird dem leichten Zweier-ohne und dem leichten Doppelzweier verliehen

  Göpf-Kottmann-Medaille wird dem leichten Zweier-ohne und dem leichten Doppelzweier verliehen

Zürich, 18. November 2013. Die Jury des Göpf-Kottmann-Komitees hat entschieden, dieses Jahr zwei Leichtgewichtsmannschaften auszuzeichnen, den Zweier-ohne und den Doppelzweier. Geehrt werden Simon Niepmann (Seeclub Zürich) und Lucas Tramèr (Club d’Aviron Vésenaz), die im Zweier-ohne der Leichtgewichte zweimal Gold gewannen, an den Europameisterschaften in Sevilla Anfang Juni und an den Weltmeisterschaften Ende August im südkoreanischen Chungju. Mit ihnen geehrt werden Mario Gyr (See-Club Luzern) und Simon Schürch (Seeclub Sursee), die sich in der olympischen Bootsklasse des Leichtgewichts Doppelzweiers durchsetzen konnten und EM-Bronze sowie WM-Silber gewannen.

Damit dürfen jene Ruderer die Göpf-Kottmann-Medaille 2013 entgegen nehmen, welche seit Jahren international für Spitzenplätze sorgen und bereits in den letzten beiden Jahren mit der Medaille ausgezeichnet werden konnten. Gemeinsam wurden sie 2012 an den Olympischen Spielen in London im Leichtgewichts Vierer-ohne Fünfte und gewannen ein Olympisches Diplom.

«Die vier Ruderer haben sich von sicheren Finalruderern zu Medaillengewinnern gesteigert und der Schweiz einen reichen Medaillensegen beschert» sagt Melchior Bürgin, Präsident der Jury und SRV-Ehrenmitglied.

Die Göpf-Kottmann-Medaille wird in Erinnerung an Göpf Kottmann, Gewinner der olympischen Bronzemedaille im Skiff an den Olympischen Spielen 1964 in Tokyo, für sehr gute Leistungen von Schweizer Spitzenruderinnen oder -ruderern vom Göpf Kottmann Komitee verliehen. Dieses wurde gebildet von allen Ruderern, die mit Göpf Kottmann in Tokio waren, nachdem dieser nur drei Wochen nach den Olympischen Spielen bei einem Demonstrations-Tauchgang ertrunken war. Die Göpf-Kottmann-Medaille ist die höchste Anerkennung im Schweizer Rudersport für aktive Ruderinnen und Ruderer.

Für das Göpf-Kottmann-Komitee
Melchior Bürgin, Ehrenmitglied SRV