Selektionen für die Ruder-Europameisterschaften in Belgrad

  Selektionen für die Ruder-Europameisterschaften in Belgrad

Das Selektionsgremium des Schweizerischen Ruderverbandes (SRV) hat sieben Boote für die Europameisterschaften in Belgrad (Serbien) selektioniert. Die Ruder-EM findet vom 30. Mai bis 1. Juni 2014 statt. Die Selektionsentscheide wurden aufgrund der Ergebnisse an Wintertests sowie den internen SRV-Tests gefällt, welche in den letzten Wochen stattgefunden haben. Die selektionierten Boote werden vor der Ruder-EM am Wochenende des 17./18. Mai 2014 einen ersten internationalen Regattaeinsatz anlässlich der Internationalen Wedau-Regatta in Duisburg (D) bestreiten.

Der Schweizerische Ruderverband geht nach den SRV-Frühjahrstests gegenüber dem Vorjahr mit arrivierten Mannschaften, aber auch mit neuen oder umbesetzten Mannschaften an den Start. In der EM-Delegation stehen mit Jeannine Gmelin und Damien Tollardo auch zwei Mitglieder, die erstmals für eine EM selektioniert sind.

Im Bereich der Leichtgewichts-Männer ist zu erwähnen, dass die Welt- und Europameister im Zweier ohne Steuermann Leichtgewichte, Simon Niepmann und Lucas Tramèr, wiederum in dieser Bootsklasse antreten werden. Die Vizeweltmeister und EM-Dritten im Doppelzweier Leichtgewichte, Mario Gyr und Simon Schürch rudern erneut im Doppelzweier Leichtgewichte. Michael Schmid tritt im Skiff Leichtgewichte an. Die Bildung eines Vierer ohne Steuermann bei den Leichtgewichten konnte noch nicht abgeschlossen werden. Daher bleibt diese Bootsklasse vorerst frei. Diese Bootsklasse bleibt jedoch eine Zielbootsklasse des Schweizerischen Ruderverbandes.

Im Bereich der offenen Männerkategorie konnte im Vergleich zum Vorjahr ein zusätzliches Boot gebildet werden. Der Schweizerische Ruderverband wird sowohl im Doppelzweier, wie auch im Doppelvierer an den Start gehen und die Besetzungen dieser Boote im Verlaufe der Saison je nach Ergebnissen und der Wettkampfplanung anpassen. Die Mehrheit dieser Athletengruppe befindet sich noch im U23-Alter, was in der Wettkampfplanung nach Möglichkeit berücksichtigt wird. Roman Röösli und David Aregger werden an der Europameisterschaft im Doppelzweier rudern, während Barnabé Delarze, Nico Stahlberg, Augustin Maillefer und Damien Tollardo den Doppelvierer besetzen werden.

Gleich zu Beginn der Saison konnten bei den Frauen zwei Boote selektioniert werden. Jeannine Gmelin wird den Schweizerischen Ruderverband im Frauen-Einer vertreten. Die U23-Ruderinnen Patricia Merz und Frédérique Rol starten erneut im Doppelzweier Frauen Leichtgewichte.

Aufgrund der Ergebnisse an der internationalen Regatta Duisburg können je nach erbrachten Leistungen weitere Boote für eine EM-Selektion in Erwägung gezogen werden. Die selektionierten Mannschaften bereiten sich bis zum 10. Mai 2014 auf dem Lago di Varese (I) in einem Trainingslager des Schweizerischen Ruderverbandes auf den ersten Regattaeinsatz anlässlich der Int. Regatta Duisburg (D) vor. 

Ruder-Europameisterschaften vom 30. Mai bis 1. Juni 2014 in Belgrad (Serbien)

Skiff Frauen (W1x)
Jeannine Gmelin (Ruderclub Uster)

Doppelzweier Frauen Leichtgewichte (LW2x)
Frédérique Rol (Lausanne Sports, Section Aviron)
Patricia Merz (Seeclub Zug)

Skiff Männer Leichtgewichte (LM1x)
Michael Schmid (Seeclub Luzern)

Doppelzweier Männer Leichtgewichte (LM2x)
Mario Gyr (Seeclub Luzern)
Simon Schürch (Seeclub Sursee)

Zweier ohne Steuermann Männer Leichtgewichte (LM2-)
Lucas Tramèr (Club d’Aviron Vésenaz/Basler Ruder-Club)
Simon Niepmann (Seeclub Zürich/Basler Ruder-Club)

Doppelzweier Männer (M2x)
Roman Röösli (Seeclub Sempach)
David Aregger (Ruderclub Schaffhausen)

Doppelvierer Männer (M4x)
Barnabé Delarze (Lausanne Sports, Section Aviron)
Nico Stahlberg (Ruderclub Kreuzlingen)
Augustin Maillefer (Lausanne Sports, Section Aviron)
Damien Tollardo (Club d’Aviron Vésenaz)

Ersatzleute Europameisterschaften
Leichtgewichte Männer: Vincent Giorgis (Lausanne Sports, Section Aviron)
Männer: Markus Kessler (Ruderclub Schaffhausen)

Sarnen, 29. April 2014/cs.