Drei Schweizer Leichtgewichts-Boote im Rotsee-Finale

  Drei Schweizer Leichtgewichts-Boote im Rotsee-Finale

Mit zwei Halbfinalsiegen zogen am Samstagmorgen zwei Schweizer Boote in die Rotsee-Finals von morgen Sonntag ein. Die amtierenden Welt- und Europameister im Zweier ohne Steuermann Leichtgewichte, Simon Niepmann (Seeclub Zürich/Basler Ruderclub) und Lucas Tramèr (Club d’Aviron Vésenaz/Basler Ruderclub), gewannen ihren Halbfinal knapp vor den Booten aus Tschechien und Frankreich. Michael Schmid (Seeclub Luzern) siegte im leichten Einer vor Slowenien und Frankreich. Beide Boote stehen somit wie schon im Vorjahr im Rotsee-Final. Der Finaleinzug gelang auch dem Leichtgewichts-Doppelzweier mit den beiden Luzerner Lokalmatadoren Mario Gyr (Seeclub Luzern) und Simon Schürch (Seeclub Sursee). Sie belegten hinter Europameister Frankreich mit einer Bootslänge Rückstand den zweiten Rang und vermochten Weltmeister Norwegen im Endspurt noch ganz knapp zu überspurten.

>> Bilder Ruderwelt Luzern
>> Bilder Ruderwelt Luzern (SA)

In den Klassierungsrennen von heute Mittag erreichten die Schweizer Boote in den Skiffrennen die folgenden Platzierungen. Nico Stahlberg (Ruderclub Kreuzlingen) vermochte im C-Final der Männer-Einer den vierten Rang zu belegen und Teamkollege David Aregger (Ruderclub Schaffhausen) um eine Luftkastenlänge zu distanzieren. Das entspricht im Schlussklassement den Rängen 16 und 17. Im Rennen der Frauen-Einer belegte Jeannine Gmelin (Ruderclub Uster) den dritten Rang. Sie schliesst ihr Weltcup-Debut auf dem Rotsee auf dem 15. Rang ab. Leichtgewichts-Skiffier Daniel Wiederkehr (Ruderclub Baden) wurde Zweiter, was dem 14. Schlussrang entspricht.
Mit drei Leichtgewichts-Booten im A-Finale überzeugten die Schweizer Spitzenboote, die bereits vor sechs Wochen an der Europameisterschaft in Belgrad im Finale standen.

Die Startzeiten der Schweizer Boote für morgen Sonntag sind wie folgt:
09:55 Uhr Zweier ohne Steuermann Leichtgewichte (Lucas Tramèr/Simon Niepmann)
10:05 Uhr Skiff Leichtgewichte (Michael Schmid)
13:18 Uhr Doppelzweier Leichtgewichte (Simon Schürch/Mario Gyr)

Die Finalrennen starten um 09:35 Uhr. Mit dem Finale im Achter wird die Regatta um 15:03 Uhr beendet.

Resultate: Rennen mit Schweizer Beteiligung
Ruder-Weltcup-Regatta Luzern-Rotsee vom 11.-13. Juli 2014 (Halbfinaltag, 12. Juli 2014)
Zweier ohne Steuermann Leichtgewichte (1. Halbfinal): 1. Simon Niepmann/Lucas Tramèr (Sz) 6:47,73.
2. Kopac/Vrastil (Tsch) 6:48,03. 3. Duret/Onfroy (Fr) 6:48,07. 4. Yumrukaya/Yilmaz (Tür) 6:53,95. 5. Karaivanov/Vitanov (Bul) 6:59,60. 6. Kobayashi/Ito (Jap) 7:01,58. Niepmann/Tramèr damit im A-Final vom Sonntag.
2. Halbfinal: 1. Clegg/Scrimgeour (Gb) 6:51,63. 2. Purcell/Foot (Aus) 6:53,73. 3. Gravina/Di Seyssel (It) 6:55,94. 4. Ozkan/Kandemir (Tür) 6:58,34. 5. Pszczolkowski/ Pszczolkowski (Pol) 7:06,50. 6. Konsolas/Afentoulas (Griech) 7:11,32.

Skiff Männer Leichtgewichte (1. Halbfinal): 1. Michael Schmid (Sz) 7:16,12. 2. Hrvat (Slo) 7:18,24. 3. Piqueras (Fr) 7:19,42. 4. Pilat (Fr) 7:22,49. 5. Vasilev (Bul) 7:30,64. 6. Stanojevic (Serb) 7:34,76. Michael Schmid damit im A-Final.
2. Halbfinal: 1. Freeman-Pask (Gb) 7:17,96. 2. Lawitzke (De) 7:18,62. 3. Giannaros (Griech) 7:19,90. 4. Jensen (Dä) 7:20,69. 5. Noerlem (Dä) 7:28,11. 6. Wilson (Aus) 7:34,84.
Final C (Ränge 13-18): 1. Nakano (Jap) 7:17,80. 2. Daniel Wiederkehr (Sz) 7:22,22. 3. Bolha (Slo) 7:48,90. 4. Ndlovou (Südafr) DNS.

Doppelzweier Leichtgewichte (2. Halbfinal): 1. Delayre/Azou (Fr) 6:20,86. 2. Simon Schürch/Mario Gyr (Sz) 6:22,86. 3. Brun/Strandli (No) 6:22,95. 4. Muda/Muda (Ho) 6:23,44. 5. Magdanis/Konsolas (Griech) 6:29,42. 6. Galambos/Csepregi (Un) 6:46,88.
1. Halbfinal: 1. Fletcher/Kirkwood (Gb) 6:24,04. 2. Micheletti/Ruta (It) 6:25,15. 3. Vetesnik/Vetesnik (Tsch) 6:26,71. 4. Steinhübel/Hartig (De) 6:28,31. 5. Bendtsen/Stephansen (Dä) 6:30,43. 6. Walker/Pratt (Ka) 6:37,25.

Skiff Frauen (Final C, Ränge 13-18): 1. Saltyte (Lit) 7:44,73. 2. Janssen (Ho) 7:47,44. 3. Jeannine Gmelin (Sz) 7:49,18. 4. Svennung (Sd) 7:50.04. 5. Arnold (De) 7:51,47. 6. Albert (Aus) 8:06,81.

Skiff Männer (Final C, Ränge 13-18): 1. Shcharbachenia (WRuss) 7:01,70. 2. Campbell (Gb) 7:04,35. 3. Fridman (Isr) 7:06,06. 4. Nico Stahlberg (Sz) 7:10,23. 5. Aregger (Sz) 7:11,06. 6. Bozhilov (Bul) 7:15,56.

Mehr Informationen und alle Resultate: www.worldrowing.com

Luzern, 12. Juli 2014/cs.