Bronzemedaille für Lausanne Sports an den World Rowing Coastal Championships

  Bronzemedaille für Lausanne Sports an den World Rowing Coastal Championships

Vom 16.-18. Oktober 2014 fand in Thessaloniki (Griechenland) die Weltmeisterschaft im Coastal Rowing statt. Diese weitere Disziplin im Rudersport im Rudern auf dem Meer findet zunehmend mehr Anklang, haben sich doch für diese Regatta 140 Clubmannschaften gemeldet, darunter auch vier Boote aus der Schweiz.

Die Regatta auf dem Meer wird nach anderen Regeln ausgetragen. So gibt es einen Massenstart, die Regattastrecke beläuft sich in den Vorläufen auf 4km und im A Final auf 6km, wobei eine Anzahl Bojen umrundet werden muss. Während dieses Jahr am ersten Tag sehr ruhige Verhältnisse herrschten, blies am Finaltag ein starker Wind, der das Meer richtiggehend aufpeitschte. Die Stecke wurde auf etwa 5km verkürzt und war besonders auf der letzten Teilstrecke gegen den Wind extrem hart zum Rudern.

Während die beiden Coastal Women’s Doppelzweier von Rowing Club Lausanne (GUENDE Dominique und PELLEGRINO Claudie) sowie Club Nautique Francais (OLIVIERI Celine und BAGNIS Laurence) sich im B Final die Ränge 1 und 2 sicherten, hat sich Lausanne Sports Aviron (VOUTAZ Murielle und VON ORELLI Claudia) im A Final den 14. Platz errudert.

Im A Final der gesteuerten Doppelvierer holten sich die favorisierten Ruderinnen von Lausanne Sports Aviron die Bronzemedaille. Im Boot waren MINGER Marie, GUINGOUAIN Marie, O’MARA Jillian, MOSSIERE Fanny sowie die Steuerfrau RUEGG-REYMOND Pauline.
Insgesamt wurde die Coastal Weltmeisterschaft von Frankreich dominiert, der neu ausgerichtete Preis für das beste Land ging entsprechend auch an Frankreich.

Weiter waren aus der Schweiz Urs Günter als internationaler Schiedsrichter eingesetzt sowie Gaby Isenschmid Weber als Jury-Präsidentin.

Bericht: Gaby Isenschmid Weber
Bilder: FISA