Bootstaufe "Parmigiani Spirit Award 2014" in Zürich

  Bootstaufe "Parmigiani Spirit Award 2014" in Zürich

Am Dienstag, 28. April, tauften Franz Gravenhorst und der Sponsor Parmigiani Fleurier einen Filippi-Achter im Belvoir Ruderclub Zürich. Der hiesige Hochschulsport bekommt dieses Boot dank des Parmigiani Spirit Awards 2014, den die FISA Franz Gravenhorst für seine Leistungen in Sport und Studium zugesprochen hat. Zudem konnte Andreas Csonka die Gewinner der 10 Medaillen ehren, die das Schweizer Universitätsteam an den EUSA Games letztes Jahr in Rotterdam gewannen. Die Zürcher Studentinnen und Studenten nutzen den Rückenwind und sammeln Unterstützung für ihre Ziele dieses Jahres.

FISA ehrt Hochschulrudern in Zürich
Die Feier fand unter der Ägide von FISA-Exekutivdirektor Matt Smith statt, der unterstützt wurde von FISA-Präsident Jean-Christophe Rolland und Emma Twigg, der amtierenden Weltmeisterin im Skiff. Matt Smith betonte, dass mit dem Boot die unterstützenden Organisationen belohnt werden, die hinter dem Gewinner des Parmigiani Spirit Awards stehen. COO Marc Gaudrault von Parmigiani Fleurier konnte Franz Gravenhorst und dem Akademischen Sportverband Zürich (ASVZ) das Boot feierlich übergeben und taufen. Das Boot geht an den Belvoir Ruderclub Zürich, der sich stark im studentischen Leistungssport engagiert.

SHSV stolzer Gesamtsieger an der Ruderregatta der EUSA Games 2014
Der Bootstaufe ging eine weitere Ehrung voraus: Andreas Csonka, Präsident des Schweizer Hochschulsport-Verbands (SHSV), konnte den Medaillengewinnern der letztjährigen European University Games in Rotterdam gratulieren. Die Schweizer Uniruderer gewannen dort zehn Medaillen (6x Gold, 1x Silber, 3x Bronze) und erstmals auch den Gewinn der Nationenwertung. Besondere Ehre wurde dem Frauenachter aus Zürich zuteil: die Bronze-Medaillengewinnerinnen machten die erste Ruderausfahrt im Parmigiani-Achter.

Mit „I believe in you“ zu höheren Erfolgen
Das Team aus Zürich will auch dieses Jahr an den Studenten-Europameisterschaften in Hannover vom 10.-12. September erfolgreich sein: die RuderInnen haben sich Medaillen sowohl im Frauen- wie auch im Männerachter zum Ziel gesetzt. Dafür planen sie ein zusätzliches Trainingslager und haben zur Finanzierung zusammen mit dem ASVZ ein Crowdfunding-Projekt auf www.ibelieveinyou.ch (IBIY) gestartet. Unterstütze die ambitionierten Crews, damit die Schweiz in Hannover ein schlagkräftiges Team an den Start schicken kann!

>> FISA - The International Rowing Federation

>> IBIY-Projekt

Zürich, 5. Mai 2015/Einsendung