Schweizer Doppelsieg bei den Männern beim 6. BaselHead

  Tagessiege für Schweizer Leichtgewichts-Achter und Elite-Frauen aus Slavia Praha

Bei der sechsten Ausgabe des BaselHead konnten die Boote des Schweizer Ruderverbandes überzeugen und holten sich bei den Männern einen Doppelsieg. Die Vorjahressieger und Mitfavoriten aus Nancy sagten ihre Teilnahme aufgrund der Anschläge in Paris kurzfristig ab. Bei den Frauen gewannen die Favoritinnen von Slavia Praha aus der Tschechischen Republik. Die weiteren Kategoriensieger kamen aus Holland und Tschechien sowie Deutschland und der Schweiz. Das Trophy-Boot durfte als bester Klub über drei Jahre Slavia Praha nach Hause nehmen.

>> Bericht Sportaktuell "BaselHead, Simon Niepmann" vom 14.11.2015

Die Tagesbestzeit wurde bei 19 Minuten und 11.42 Sekunden gestoppt und reichte zum Sieg für den Leichtgewichts-Achter des Schweizer Ruderverbandes mit Weltmeister und Lokalmatador Simon Niepmann am Schlag. Der Vorsprung auf den Schweizer Schwergewichts-Achter betrug knapp 10 Sekunden, womit die Schweizer einen Doppelsieg feiern konnten. Dritte bei den Elite-Männern wurde eine tschechische Renngemeinschaft. Bei den Frauen wurden die Vorjahressiegerinnen ihrer Favoritenrolle gerecht und gewannen überlegen bei der Elitekategorie. Ebenfalls aufs Podest schaffte es mit gut 45 Sekunden Rückstand eine tschechische Renngemeinschaft vor dem Frauen-Achter des Schweizer Ruderverbandes.

Quelle: baselhead.org

Bilder: BaselHead / Detlev Seyb