Junioren-EM in Trakai: Finaltag auf dem Galve-See

  Junioren-EM in Trakai: Finaltag auf dem Galve-See

Boote aus 32 Nationen sind bei der diesjährigen Junioren-EM am Start. 580 Athletinnen und Athleten machen heute Sonntag die Finalplätze und Medaillen unter sich aus. Das ist ein neuer Teilnahmerekord. 

>> Startlisten und Resultate JEM Trakai
>> Startlisten (pdf)
>> Website Junioren-EM Trakai 2016
>> Fotos Junioren-EM, Vorläufe Samstag (Bilder: D. Seyb, M. Derlien)
>> Fotos Junioren-EM Trakai 2016

Am ersten Tag vermochten sich die Schweizer Boote nach einem teilweise etwas verhaltenen Vorlauf in den Hoffnungsläufen zu steigern. Der Junioren-Achter startete sowohl im Vorlauf wie auch im Hoffnungslauf etwas zurückhaltend, ruderte aber auf der zweiten Streckenhälfte stärker. In extremis reichte es im Hoffnungslauf für die Finalqualifikation. Rang 2 hinter Italien reichte für den A-Finalplatz, in welchem Dänemark, Rumänien, Deutschland und Holland rudern werden. Jan Schäuble im Skiff musste ebenfalls den Umweg über den Hoffnungslauf nehmen. In einem Lauf mit happiger Verlosung liess Schäuble aber nichts anbrennen und gewann den Hoffnungslauf souverän. Direkt ins Halbfinale zogen Ella von der Schulenburg und Jana Nussbaumer im Juniorinnen-Doppelzweier. Mit dem 2. Rang hinter Deutschland und einer guten Laufzeit verschafften sie sich einen rennfreien Samstagnachmittag. Gleiches gilt auch für den Juniorinnen-Doppelvierer mit Olivia Negrinotti, Nina Baumann, Larissa Conrad und Sofia Méakin. Ein dritter Rang reichte dem Quartett für den direkten Halbfinaleinzug. Den Hoffnungslauf nicht überstanden haben die Achter-Ersatzruderer Maximilien Chervaz und Sam Breckenridge im Zweier-ohne Stm. Junioren. Sie rudern am Sonntag im C-Final. 

Die Schweizer Boote starten wie folgt (Zeitunterschied Litauen im Vergleich zur Schweiz: 1 Stunde voraus): 

10:06 Uhr: JW2x, 2. Halbfinal (1.-3. --> FA, 4.-> FB)
SRB, AUT, SUI (von der Schulenburg/Nussbaumer), ROU, ITA, POL

10:30 Uhr: JW4x, 2. Halbfinal (1.-3. --> FA, 4.-> FB)
BLR, ITA, GER, DEN, SUI (Méakin, Conrad, Negrinotti, Baumann), UKR

10:48 Uhr: JM1x, 1. Halbfinal (1.-3. --> FA, 4.-> FB)
SRB, SUI (Schäuble), BEL, HUN, DEN, FRA

11:36 Uhr: JM2-, Final C
UKR, SUI (Chervaz, Breckenridge), MDA

15:54 Uhr: JM8+, Final A
SUI (Condrau, Merkt, Schubert, van de Graaf, Baumann, Plock, Letta, Gulich, Stm. Hurst), DEN, ROU, GER, NED, ITA