Weltcup Luzern: 9 Schweizer Boote am Start

  Weltcup Luzern: 9 Schweizer Boote am Start

 

Der Schweizerische Ruderverband ist beim Ruder-Weltcup-Finale auf dem Rotsee vom 10.-12. Juli 2009 mit neun Booten am Start. Erstmals ins internationale Geschehen eingreifen werden der Männer Doppelzweier mit André Vonarburg und Florian Stofer sowie die amtierende Skiff-Leichtgewichts-Weltmeisterin Pamela Weisshaupt. Mit einem guten fünften Rang im Skiff der Männer sorgte André Vonarburg vor zwei Wochen in München für das bislang beste Schweizer Saisonresultat.   An den beiden ersten Weltcup-Regatten im nacholympischen Jahr in Banyoles (Spanien) und München (Deutschland) waren jeweils zwei Schweizer Boote am Start. Aufgrund von Verletzungen, Krankheiten und Prüfungsterminen kommt es nun erst auf dem Rotsee zu einem grossen Schweizer Aufgebot.   Meldeergebnis: http://www.worldrowing.com/index.php?pageid=150 prov. Zeitplan: http://www.worldrowing.com/medias/docs/media_358551.pdf Eventinformationen: www.ruderwelt-luzern.ch   Für die Rennen auf dem Rotsee sind die folgenden Schweizer Boote nominiert:   Doppelzweier Männer (M2x)
André Vonarburg (Seeclub Sempach), Florian Stofer (Seeclub Sempach)   Skiff Frauen (W1x)
Regina Naunheim (Seeclub Wädenswil)   Doppelzweier Frauen (W2x)
Nora Fiechter (Ruderclub Blauweiss Basel), Sara Hofmann (Seeclub Biel)   Vierer ohne Steuermann Leichtgewichte Männer (LM4-)
Silvan Zehnder (Seeclub Zürich), Lucas Tramèr (Club Aviron Vésenaz), Mario Gyr (Seeclub Luzern), Patrick Joye (Grasshopper Club Zürich)   Zweier ohne Steuermann Leichtgewichte Männer (LM2-)
Simon Niepmann (Seeclub Zürich), Oliver Angehrn (Grasshopper Club Zürich)   Skiff Leichtgewichte Männer (LM1x) Frédéric Hanselmann (Lausanne Sports Aviron)   Doppelzweier Frauen Leichtgewichte (LW2x)
Eliane Waser (Seeclub Luzern), Fabiane Albrecht (Seeclub Thun)
Skiff Frauen Leichtgewichte (LW1x)
Boot 1: Pamela Weisshaupt (Seeclub Küsnacht) Boot 2: Tonia Iagovitina (Lausanne Sports Aviron)   Sarnen, 1. Juli 2009/cs.