ASR Nereus gewinnt bei langstrecke.ch 2016

  ASR Nereus setzt sich auf verkürzter Strecke beim Ruderrennen langstrecke.ch durch

Bei den Frauen siegten die Favoritinnen vom KRZV de Hoop, Amsterdam knapp vor der jungen Mannschaft von Lausanne-Sports. Bei den Junioren sowie bei den Masters wussten sich Mannschaften des Seeclub Zürich zu behaupten. 

Die zwölfte Austragung des Achterrennens langstrecke.ch musste wegen zähem Nebel von 11.5 auf 7 Kilometer verkürzt werden. Bei den Männern setzte sich der ASR Nereus vor dem Grasshopper Club Zürich und dem Seeclub Zürich durch. Bei den Frauen siegten die Favoritinnen vom KRZV de Hoop, Amsterdam knapp vor der jungen Mannschaft von Lausanne-Sports. Bei den Junioren sowie bei den Masters wussten sich Mannschaften des Seeclub Zürich zu behaupten.

Am Samstag fand auf dem Rhein bei Eglisau die zwölfte Austragung der Ruder-Regatta langstrecke.ch statt. Aufgrund zähen Nebels wurde der Start von Ellikon am Rhein an die Rüdlinger Brücke verschoben. Die kurvenreiche, nunmehr rund sieben Kilometer lange und schön in die Landschaft eingebettete Strecke war auch damit noch Herausforderung genug für die 38 gestarteten Mannschaften.

Die niederländischen Gäste vom ASR Nereus verwiesen den Grasshopper Club Zürich und den Seeclub Zürich in einer Zeit von 20:43 Min. auf die Plätze. Das mit U23 Weltmeistern und Olympiadritten besetzte Boot aus Amsterdam wusste mit einem ruhigen, langen Schlag zu überzeugen und holte sich überlegen den Siegercheck von CHF 2500. Die Schweizermeister vom Seeclub Zürich mit Schlagmann und Olympiasieger Simon Niepmann konnten ihren Heimvorteil nicht ausspielen und wurden vom Grasshopper Zürich auf den dritten Platz verweisen lassen.

In der Frauenkategorie wussten die erfahrenen Seriensiegerinnen aus Amsterdam in 24:30 Min. den knappen Vorsprung von zwei Sekunden vor Lausanne-Sports und zehn Sekunden vor Belvoir Ruderclub Zürich ins Ziel zu retten. Das schnellste Juniorenboot stellten die Lokalmatadoren vom Seeclub Zürich vor dem Grasshopper Club Zürich und dem FRC Morges in einer Zeit von 22:07 Min. Bei den Männern Masters (über 27 Jahre, Durchschnittsalter 35 Jahre) siegte der Seeclub Zürich vor dem Ruderclub Baden und dem ARC Würzburg in 22:54 Min.

Von den 38 gestarteten Booten mussten zwei aufgrund technischer Defekte aufgeben. Das Rennen verlief trotz den mit Nebel äusserst schwierigen Bedingungen ohne Zwischenfälle.

Die nächste Austragung von langstrecke.ch findet am 9. Dezember 2017 statt.

Resultate langstrecke.ch