Coupe de la Jeunesse 2009

  Ausserordentliche Delegiertenversammlung Coupe de la Jeunesse in Vichy

Am Samstag, 28. Februar 2009 fand in Vichy (F) die ausserordentliche Delegiertenversammlung des Coupe de la Jeunesse statt. Die Delegierten nutzten das Treffen, welches alle vier Jahre stattfindet, zur Überarbeitung des Regelwerks sowie zur Vorbereitung des diesjährigen Coupe de la Jeunesse, der vom 31. Juli bis 2. August 2009 nach 1993 zum zweiten Mal im französischen Vichy stattfinden wird.

Der Coupe de la Jeunesse ist eine internationale Ruderregatta für Juniorinnen und Junioren, welche nicht an den World Rowing Junior Championships starten. 12 Länder sind Mitglied des Coupe de la Jeunesse: Österreich, Belgien, Spanien, Frankreich, Ungarn, Grossbritannien, Irland, Italien, Niederlande Polen, Portugal und die Schweiz.

Die wichtigsten Entscheidungen und Informationen im Überblick:

  • Der Coupe de la Jeunesse erhält ein neues "Progression System", aus welchem ersichtlich ist, wie die Qualifikations- und Setzregeln für die jeweils nächsten Rennen sind.
  • Neu werden alle Final-Rennen mit sechs Booten gerudert. Falls notwendig, werden die Finalteilnehmer über die in den Vorläufen erzielten Zeiten ermittelt.
  • Es gibt definitiv keine Ausnahmeregelungen betreffend Nationalität. Alle Ruderinnen und Ruderer müssen ihre Nationalität mit Pass oder Identitätskarte belegen können.
  • Der Jury-Präsident wird weiterhin vom Durchführungsland bestimmt und soll jeweils im Vorjahr als Jury-Mitglied amten.
  • Ein Antrag des britischen Ruderverbandes zur Neuregelung der Bootsklassen und des Durchführungsmodus für die kommenden Jahre wurde zur weiteren Bearbeitung dem Executive Committee überwiesen.
  • Die Delegierten nahmen Kenntnis vom Stand der Vorbereitungsarbeiten der kommenden Austragungsorte: Vichy (FRA) 2009, Hazewinkel (BEL) 2010, Linz-Ottensheim (AUT) 2011 
  • Der spanische Ruderverband hat die offizielle Bewerbung für die Durchführung des Coupe de la Jeunesse 2012 im galizischen Castrello del Muno (Ourense) bekanntgegeben. Auch Portugal wird sich für die Durchführung 2012 bewerben.

Gruppenfoto Vichy.jpg

Vorderste Reihe (v.l.n.r.): Gwenda Stevens (Delegate BEL), Eva Szanto (Delegate HUN), Gilles Merlin (Président du Club d’Aviron de Vichy), Geoffrey Brook (President CdJ), Daniël Deweert (Technical Assessor CdJ)
Mittlere Reihe: Gérard Depuis (Président de la ligue d’Aviron d’Auvergne), Christian Stofer (Secretary-General CdJ), Angel Aguillera (Delegate ESP), Patrick Rombaut (Honorary President CdJ), Lionel Girard (Delegate FRA), Edouard Blanc (Delegate SUI), Denis O’Regan (Delegate IRL), Gary Harris (Delegate GBR)
Hinterste Reihe: Gilles Purier (Comité d’Organisation 2009), Fabrizio Ravasi (Delegate ITA), Koen van Nol (Delegate NED), Ryszard Stadniuk (Delegate POL), Christoph Engl (Delegate AUT), Bas Labordus (Technical Assessor CdJ), Carlos Bispo (Delegate POR)