Junioren-WM: Vierer mit Steuermann steht nach Halbfinalsieg im WM-Finale

  Junioren-WM: Vierer mit Steuermann steht nach Halbfinalsieg im WM-Finale

Die Schweizer Junioren-Boote haben heute in den Halbfinals an der Junioren-WM in Roudnice erfreuliche Rennen gezeigt. Für das Schweizer Highlight des Tages sorgte mit einem Halbfinalsieg erneut der Vierer mit Steuermann mit Augustin Maillefer (Lausanne Sports Aviron), den beiden Schaffhausern Alex Plüss und Markus Kessler, Louis Margot (Forward Rowing Club Morges) und Steuermann Marco Brechbühl (Seeclub Luzern). Adeline Seydoux (Lausanne Sports Aviron) im Juniorinnen Einer als Vierte sowie der Doppelzweier mit Valentin Gmelin (Ruderclub Uster) und Stephan Baschung (Ruderclub Aarburg) als Fünfte rudern morgen Sonntag in den B-Finals um die Ränge 7-12.


>> Bilder der Junioren-WM in Roudnice


Nach dem Vorlaufsieg am Donnerstag startete das Schweizer Junioren-Flaggschiff erneut schnell und übernahm im Halbfinale der Vierer mit Steuermann sogleich die Führung. Nie mussten die Schweizer (Augustin Maillefer, Alex Plüss, Markus Kessler, Louis Margot und Steuermann Marco Brechbühl) im weiteren Verlauf des Rennens diese Führung abgeben. Während auf der ersten Streckenhälfte das australische Verfolgerboot noch Kontakt halten konnte, setzten sich die Schweizer auf den dritten 500 Metern deutlich ab und konnten den Sieg mit guten vier Sekunden Vorsprung auf Australien in diesem Halbfinale für sich verzeichnen. Wie schon im Vorlauf lieferte der Schweizer Vierer erneut die schnellste Zeit aller Boote ab. Der Sieg bedeutet die Qualifikation für das A-Finale, das am Sonntag um 13:00 Uhr gestartet wird. Das Schweizer Boot trifft dabei auf den anderen Halbfinalsieger Italien sowie die Boote aus Ukraine, USA, Australien und Neuseeland.


Kämpferische Rennen von Adeline Seydoux und dem Junioren-Doppelzweier
Auch die Schweizer Kleinboote haben in ihren Halbfinals engagierte und kämpferische Rennen gezeigt, wenn es auch letztlich nicht für die Finalqualifikation gereicht hat. Die erst 17jährige Lausanner Juniorin Adeline Seydoux ruderte in ihrem Rennen engagiert und hielt bis zur Streckenhälfte den Kontakt zu den finalberechtigten Positionen. Während des ganzen Rennens an vierter Stelle liegend, lief sie auch im Ziel auf dem vierten Platz ein. Es war ein gutes Rennen der jungen Einer-Ruderin, welche erstmals an einer Weltmeisterschaft teilnimmt. Damit rudert Adeline Seydoux folglich morgen Sonntag im kleinen Finale.
Ebenfalls kämpferisch zeigte sich der Junioren-Doppelzweier mit Stephan Baschung (Ruderclub Aarburg) und Valentin Gmelin (Ruderclub Uster). Ihre Gegnerschaft war sehr stark eingeschätzt und so pendelte der Schweizer Doppelzweier immer zwischen Rang vier und fünf. Im Ziel war es letztlich der fünfte Rang. Mit dem fünften Gesamtrang rudern Baschung/Gmelin morgen Sonntag ebenfalls im kleinen Finale um die Ränge 7 bis 12.


Die Rennen auf der Regattabahn von Roudnice fanden erneut bei garstigen Bedingungen statt. Neben Dauerregen kam heute auch noch Wind dazu. Die Bedingungen forderten den jungen Athleten alles ab. Morgen Sonntag rudern alle Schweizer Boote ihr letztes Rennen dieser Junioren-WM. Der Vierer mit Steuermann startet um 13:00 Uhr zum A-Finale. Die Rennen können auf www.worldrowing.com live mitverfolgt werden.


Rudern:
Junioren-Weltmeisterschaften Roudnice (Tsch), Resultate Halbfinals mit Schweizer Beteiligung vom 7.8.2010
Junioren.
Vierer mit Steuermann (2. Halbfinale): 1. Schweiz (Augustin Maillefer, Alex Plüss, Markus Kessler, Louis Margot, Stm. Marco Brechbühl) 6:22,35.
2. Australien 6:26,42. 3. Neuseeland 6:28,12. 4. Frankreich 6:30,34. 5. Kroatien 6:41,61. 6. Südafrika 6:44,31. Schweiz somit im A-Finale vom Sonntag.
Doppelzweier (1. Halbfinal): 1. Deutschland 6:27,36. 2. Frankreich 6:29,52. 3. Griechenland 6:36,24. 4. Ungarn 6:36,45. 5. Schweiz (Valentin Gmelin, Stephan Baschung) 6:42,72. 6. Slowenien 6:46,88. Schweiz somit im B-Finale (Ränge 7-12).
Juniorinnen. Skiff (1. Halbfinal): 1. Judith Sievers (De) 7:53,34. 2. Aiketerini Nikolaidou (Griech) 7:53,47. 3. Annick Tasselaar (Ho) 8:04,22. 4. Adeline Seydoux (Sz) 8:09,96. 5. Milda Valciukaite (Lit) 8:13,58. 6. Tarin Cokelj (Slo) 8:14,56. Schweiz somit im B-Finale (Ränge 7-12).


Die detaillierten Resultate können unter http://www.worldrowing.com/index.php?pageid=91 abgerufen werden.


Sarnen, 7. August 2010/cs.