Albrecht auf Rang 6 und Frauen-Doppelzweier auf Rang 8

  Albrecht auf Rang 6 und Frauen-Doppelzweier auf Rang 8

Aufgrund der schlechten Wetterprognosen für morgen Sonntag wurde ein Grossteil der Rennen der zweiten Weltcup-Regatta in Hamburg bereits am heutigen Samstag ausgetragen. Die Resultate der Schweizer Boote:


Fabiane Albrecht (Seeclub Thun) erreichte das A-Finale im Einer Frauen Leichtgewichte, in welchem sie den sechsten Rang belegte. Albrecht qualifizierte sich am Vormittag mit einem winzigen Vorsprung von 4/100 Sekunden vor Mexiko für das Finale. Der Frauen-Doppelzweier mit Regina Naunheim (Seeclub Wädenswil) und Sarah Zurbrügg-Greenaway (Seeclub Zug) war am Vormittag im Halbfinale nie in der Nähe einer Finalqualifikation und zeigte am Samstagabend im B-Finale eine deutliche Leistungssteigerung. Naunheim/Zubrügg-Greenaway führten das Rennen während 1600 Metern an und mussten sich am Schluss mit einer Sekunde Rückstand lediglich China geschlagen geben. Daraus ergibt sich für das neu gebildete Duo bei ihrem ersten Einsatz der achte Schlussrang. Die Rennen ebenfalls abgeschlossen haben Eliane Waser (Seeclub Luzern)/Olivia Wyss (Seeclub Sursee) im Frauen Doppelzweier Leichtgewichte (Schlussrang 13) und Dimitri Weitnauer im Männer-Einer (Schlussrang 12).


Morgen Sonntagvormittag finden ausschliesslich die Finalrennen in den olympischen Bootsklassen statt. Aus Schweizer Sicht ist dann als einziges Boot der Männer-Doppelvierer mit André Vonarburg, Nico Stahlberg, Florian Stofer und Samuel Annen im Einsatz. Das Finalrennen im Männer-Doppelvierer wird um 11:06 Uhr gestartet. Rennbeginn ist um 09:18 Uhr.


Resultate.
Rudern: Samsung World Rowing Cup Regatta (D) – Resultate 2. Regattatag (Sa, 18. Juni 2011)
Männer
Einer, B-Finale (Ränge 7-12):
1. Aleksandar Aleksandrov (Aze) 6:59,13. 2. Piotr Licznerski (Pol) 7:01,46. 3. Patrick Loliger Salas (Mex) 7:04,97. 4. Anderson Nocetti (Bra) 7:05,06. 5. Oscar Vazquez (Chi) 7:08,82. 6. Dimitri Weitnauer (Sz) 7:11,05. Weitnauer damit auf Schlussrang 12.


Frauen
Einer Leichtgewichte, A-Finale (Ränge 1-6):
1. Fabiana Beltrame (Bra) 7:42,57. 2. Lena Müller (De) 7:46,95. 3. Emma Fred (Sd) 7:48,25. 4. Claudia Mack (De) 7:53,99. 5. Amina Rouba (Alg) 7:55,74. 6. Fabiane Albrecht (Sz) 8:06,24.

Doppelzweier, B-Finale (Ränge 7-12): 1. Yan/Huang (China) 7:05,29. 2. Regina Naunheim/Sarah Zurbrügg-Greenaway (Sz) 7:06,37. 3. Jakobsen/Jakobsen (Dä) 7:08,81. 4. Shliupskaya/Fadzeyenka (WRuss) 7:09,32. 5. Varvio/Nieminen (Fin) 7:13,46. 6. Helgeland/Gjörtz (No) 7:17,28. Naunheim/Zurbrügg-Greenaway damit auf dem 8. Schlussrang.
 
Doppelzweier Leichtgewichte, C-Finale (Ränge 13-16): 1. Eliane Waser/Olivia Wyss (Sz) 7:22,84. 2. Yazykova/Varfolomeeva (Rus) 7:24,95. 3. Gudum/Skaarnens (No) 7:28,21. 4. Lim/Kim (Südk) 7:35,09. Waser/Wyss damit auf dem 13. Schlussrang.


Hamburg, 18. Juni 2011 / Christian Stofer