Junioren-EM Bled: Guter Regatta-Auftakt der Schweizer Junioren-Boote

  Junioren-EM Bled: Guter Regatta-Auftakt der Schweizer Junioren-Boote

Der Schweizerische Ruderverband ist mit vier Junioren-Booten an der Junioren-Europameisterschaft in Bled (Slowenien) vertreten. Mit je einem Sieg im Vorlauf stehen Juliette Jeannet im Skiff Juniorinnen und der Doppelzweier Barnabé Delarze/Damien Tollardo in den Halbfinals. Via einen Sieg im Hoffnungslauf hat sich der Juniorinnen-Doppelzweier mit Pascale Walker und Pauline Delacroix direkt für das A-Finale qualifiziert. Der Junioren-Doppelvierer wurde im Hoffnungslauf in den C-Final verwiesen.

Die Junioren-Europameisterschaften in Bled (Slowenien) stellen für die Schweizer Boote den zweiten internationalen Regattaeinsatz der Saison dar. Mit Siegen in den Qualifikationsrennen haben sich drei der vier Schweizer Boote in gute Ausgangslagen gebracht. Die Junioren-EM wird von insgesamt 23 Nationen beschickt und findet zum zweiten Mal in diesem Format statt.

Vorlaufsiege für Juliette Jeannet und Delarze/Tollardo
Juliette Jeannet (Lausanne Sports Aviron) siegte dank einer kontinuierlichen Steigerungsfahrt gegen ihre körperlich überlegenen Gegnerinnen im dritten von drei Vorläufen. Im Endspurt behielt sie gegen die Tschechin Zabova mit 0.68 Sekunden Vorsprung das bessere Ende für sich. Da sich drei Boote direkt für das Halbfinale qualifizierten, steht Juliette Jeannet am Sonntagmorgen im Halbfinale.
Der Junioren-Doppelzweier mit Barnabé Delarze (Lausanne Sports Aviron) und Damien Tollardo (Club d’Aviron Vésenaz) überzeugte im Vorlauf mit einer technisch sauberen Vorstellung und siegte mit 10 Sekunden Vorsprung auf das zweitplatzierte Boot. Damit stehen auch Delarze/Tollardo im Halbfinale.

Walker/Delacroix via den Hoffnungslauf weiter ins A-Finale
Das kämpferische Rennen von Pascale Walker (Ruderclub Zürich) und Pauline Delacroix (Club d’Aviron Vésenaz) im Hoffnungslauf verdient besondere Erwähnung. Nach einem dritten Vorlaufrang mussten sie im Hoffnungslauf antreten. Zwei der sechs Boote würden sich für das Finale qualifizieren. Aufgrund der Vorlaufzeit nicht unbedingt aus einer Favoritenrolle startend, zeigten Walker/Delacroix eine beherzte Leistung und gewannen den Hoffnungslauf vor Ungarn und Polen sicher. Damit haben sich Walker/Delacroix als erstes Schweizer Boot für das Finale qualifiziert (Startzeit: Sonntag, 14.48 Uhr).

Doppelvierer überstand Hoffnungslauf nicht
Weniger gut war es dem Doppelvierer mit Joel Schürch (Seeclub Sursee), Emile Merkt (Grasshopper Club Zürich), Florian Dillier (Seeclub Luzern) und Guillaume Graf (Lausanne Sports Aviron) ergangen. Nach einem fünften Vorlaufrang in der quantitativ am stärksten besetzten Kategorie reichte ein vierter Rang im Hoffnungslauf knapp nicht für die Halbfinalqualifikation. 0.75 Sekunden fehlten dem Schweizer Quartett gegenüber Serbien für ein Weiterkommen. Der Doppelvierer rudert am Sonntag das Platzierungsrennen im C-Finale.

Die Junioren-Europameisterschaften werden morgen Sonntag mit den Halbfinals (Vormittag) sowie den Finalrennen (Nachmittag) fortgesetzt.


Resultate.
Rudern: Junioren-Europameisterschaften in Bled (Slowenien) – Resultate 1. Regattatag (Sa, 9. Juni 2012)
Skiff Juniorinnen (3. Vorlauf): 1. Juliette Jeannet (Sz) 8:15,64.
2. Zabova (Tsch) 8:16,32. 3. Kurochkina (Russ) 8:21,65. 4. Ilic (Serb) 9 :09,21. Juliette Jeannet damit im Halbfinale.

Doppelzweier Juniorinnen (Hoffnunglauf): 1. Pascale Walker/Pauline Delacroix (Sz) 7:21,37. 2. Kurdi/Bacskai (Un) 7:23,24. 3. Wika/Wieliczko (Pol) 7:25,12. 4. Mrda/Josic (Serb) 7:26,29. 5. Savanovic/Kersikla (Slo) 7:34,64. 6. Dvorakova/Nebazniva (Tsch) 7:36,52. Walker/Delacroix damit im A-Final.

Doppelzweier Junioren (2. Vorlauf): 1. Barnabé Delarze/Damien Tollardo (Sz) 6:43,67. 2. Kral/Vlcek (Tsch) 6:54,04. 3. Aksu/Haymana (Tü) 7:02,37. 4. Meszaros/David (Un) 7:15,26. 5. Kol/Pogrebnoy (Isr) 7:17,57. Delarze/Tollardo damit im Halbfinale.

Doppelvierer (2. Hoffnungslauf): 1. Lettland 6:04,02. 2. Russland 6:06,69. 3. Serbien 6:08,53. 4. Schweiz (Joel Schürch, Emile Merkt, Florian Dillier, Guillaume Graf) 6:09,28. 5. Litauen 6:25,64. Schweiz damit im C-Finale (Plätze 13-18).

Mehr Informationen zur Junioren-EM in Bled sind unter www.bled2012.org zu finden.

>> Startlisten und detaillierte Resultate sind ebenfalls verfügbar. 

Gleichzeitig zu den Junioren in Bled startete das U23-Nationalteam an der Internationalen Regatta in Ratzeburg (Deutschland). Die Resultate des ersten Regattatages sind unter http://www.rrc-online.de/regatta/rennergebnisse_sa.pdf einzusehen.


Bled, 9. Juni 2012/cs.