Leichtgewichts-Doppelvierer für die WM in Plovdiv selektioniert

  Leichtgewichts-Doppelvierer für die WM in Plovdiv selektioniert

Das Selektionsgremium des Schweizerischen Ruderverbandes (SRV) hat für die Weltmeisterschaften in Plovdiv (Bulgarien) nach Ausscheidungsrennen auf dem Rotsee ein weiteres Boot selektioniert. Die Weltmeisterschaften der nicht-olympischen Bootsklassen finden vom 15.-19. August 2012 statt.

Weltmeisterschaften vom 15.-19. August 2012 in Plovdiv (Bulgarien)

Doppelvierer Leichtgewichte (LM4x)

  • Valentin Gmelin (Ruderclub Uster)
  • Silvan Zehnder (Seeclub Zürich)
  • Vincent Giorgis (Lausanne Sports, Section Aviron)
  • Daniel Wiederkehr (Ruderclub Baden)

Valentin Gmelin und Silvan Zehnder sind in den kommenden zwei Wochen als Ersatzleute für den Vierer ohne Steuermann Leichtgewichte an den Olympischen Spielen im Einsatz. Danach werden sie zusammen mit ihren selektionierten Bootskollegen die Vorbereitung im Doppelvierer in einem Trainingslager im Ruderzentrum Sarnen wieder aufnehmen.

Ersatzmann für den Doppelvierer ist Frédéric Hanselmann (Lausanne Sports, Section Aviron).

Damit hat der SRV an der Weltmeisterschaft in Plovdiv insgesamt sieben Boote am Start. Nebst den beiden Einer-Fahrern der Leichtgewichte: Pamela Weisshaupt (Seeclub Küsnacht) bei den Frauen und Michael Schmid (Seeclub Luzern) bei den Männern und dem neu selektionierten Doppelvierer sind auch vier Junioren-Boote am Start, je ein Skiff und Doppelzweier der Frauen und Männer wurden bereits Mitte Juni nach den Junioren-Europameisterschaften nominiert.

Sarnen, 23. Juli 2012/cs.