EM Varese: Dimitri Weitnauer im Halbfinale

  EM Varese: Dimitri Weitnauer im Halbfinale

Der Schweizer Einer-Ruderer Dimitri Weitnauer hat an der Ruder-Europameisterschaft nach einem dritten Rang im Vorlauf und einem zweiten Rang im Hoffnungslauf das Halbfinale erreicht.

Die Ruder-Europameisterschaften auf dem Lago di Varese bilden den Abschluss einer langen internationalen Ruder-Saison. Der Schweizerische Ruderverband ist mit Skiffier Dimitri Weitnauer (Ruderclub Thalwil) in Varese vertreten. Er hat sich mit guten Rennen anlässlich der Weltcup-Regatten auf dem Rotsee in Luzern sowie in München für diese Europameisterschaft selektioniert.

Dritter Rang im Vorlauf
Im heutigen Vorlauf ruderte Weitnauer gegen Tim Maeyens (Belgien), der anlässlich der Olympia-Regatta in London einen neuen Olympischen Rekord im Männer-Einer erzielt hatte sowie den Ungaren Peter Galambos, ein Leichtgewichtsruderer, das an der WM in Plovdiv im Leichtgewichts-Einer Zweiter wurde und vor einer Woche Studentenweltmeister im Einer wurde. Hinter diesen beiden bekannten Ruderern belegte Weitnauer den dritten Rang. Die Ruderer aus Italien und Armenien hielt Weitnauer hingegen deutlich in Schach.

Knapper Ausgang im Hoffnungslauf
Zu einem spannenden Schlusssprint kam es im ersten Hoffnungslauf, in welchen Dimitri Weitnauer eingeteilt war. Nachdem sich Weitnauer zu Beginn des Rennens jeweils an dritter Stelle aufgehalten hatte, drehte er auf den letzten 500 Metern mächtig auf und überholte zuerst Junioren-Weltmeister Plocek (Tschechien) und kam dem führenden Krek (Slowenien) immer näher. Am Ende waren es 0.19 Sekunden zu Gunsten des Slowenen. Weitnauer qualifizierte sich mit dem zweiten Rang im Hoffnungslauf aber sicher für das Halbfinale. Ein dritter Rang war dazu mindestens notwendig. Dimitri Weitnauer bestreitet morgen Samstagmittag das Halbfinale gegen Bozhilov (Bulgarien), Maeyens (Belgien), Thomas (Grossbritannien), Fridman (Israel) und Timofejevs (Lettland).

Resultate.
Rudern: Europameisterschaften in Varese (Italien) – Resultate vom Freitag, 14. September 2012
Männer:
Skiff (2. Vorlauf):
1. Maeyens (Be) 7:04,89. 2. Galambos (Un) 7:07,19. 3. Dimitri Weitnauer (Sz) 7:11,40. 4. Montrone (It) 7:26,30. 5. Sargsyan (Arm) 7:50,76. Weitnauer somit im Hoffnungslauf

Skiff (1. Hoffnungslauf): 1. Krek (Slo) 7:04,97. 2. Dimitri Weitnauer (Sz) 7:05,16. 3. Plocek (Tsch) 7:07,74. 4. Nielsen (Dä) 7:11,81. 5. Sargsyan (Arm) 8:00,99. Weitnauer somit im Halbfinal.

Mehr Informationen und detaillierte Resultate sind unter www.worldrowing.com zu finden.

Varese, 14. September 2012/cs.