Kräftemessen beim Ruder-Weltcup in Aiguebelette

  Kräftemessen beim Ruder-Weltcup in Aiguebelette

Am Finaltag des Ruder-Weltcups in Aiguebelette standen noch zwei Schweizer Boote in den B-Finals im Einsatz. Para-Ruderin Ursula Schwaller vermochte den B-Final im Frauen-Einer bereits am Samstagabend mit einer feinen neuen Bestleistung zu gewinnen. Jeannine Gmelin erreichte im kleinen Finale der Frauen-Einer den 9. Rang, während Leichtgewichts-Skiffier Daniel Wiederkehr, bis zur Streckenhälfte in aussichtsreicher Position liegend, dem hohen Anfangstempo Tribut zollen musste und letztlich über Rang 12 nicht hinauskam.

>> FISA Videoclip WRC Aiguebelette 2014
>> Bilder der Schweizer Boote (WRC Aiguebelette 2014)

Die anderen Schweizer Boote bestritten bereits am Samstag ihre Platzierungsrennen. Der Leichtgewichts-Doppelzweier mit Patricia Merz (Seeclub Zug) und Frédérique Rol (Lausanne Sports Aviron) konnte sich weiter steigern und beendete das eng umkämpfte C-Finale auf dem zweiten Platz, was dem 14. Schlussrang entspricht. Der Zweier ohne Steuerfrau mit Erika Bütler und Ladina Meier (beide Ruderclub Cham) beendete die Regatta mit einem Laufsieg auf dem 13. Schlussrang. Vincent Giorgis erreichte dank Rang 3 in seinem C-Finale den 15. Rang.

Der Ruder-Weltcup in Aiguebelette war einerseits eine Hauptprobe für die anfangs September 2015 stattfindende Ruder-Weltmeisterschaft, an welcher dannzumal eine grosse Zahl der olympischen Quotenplätze vergeben wird, andererseits aber auch das erste Aufeinandertreffen der gesamten internationalen Ruder-Szene in diesem Jahr. Nach den stark besetzten Europameisterschaften Ende Mai in Belgrad waren in Aiguebelette mit China, USA, Kanada, Australien und Neuseeland ganz starke Rudernationen mit von der Partie und haben ihre Stärke demonstriert. In drei Wochen kommt der Ruder-Weltcup an den Rotsee nach Luzern zur traditionellen Finalregatta der Weltcup-Serie, welche dieses Jahr Ende März in Sydney ihren Anfang nahm. Auf dem Rotsee werden dann auch die stärksten Schweizer Boote wieder mit von der Partie sein, um nach den vielversprechenden Europameisterschafts-Resultaten auf dem Heimgewässer gegen die versammelte Weltelite anzutreten. Der Schweizerische Ruderverband wird seine Nominationen für den Weltcup in Luzern im Verlaufe der Woche bekanntgeben. 

Resultate: Rennen mit Schweizer Beteiligung
Ruder-Weltcup-Regatta Aiguebelette (Frankreich) vom 20.-22. Juni 2014 (Finals)

Skiff Frauen (Final A):
1. Twigg (Neus) 7:40,16. 2. Duan (China) 7:41,99. 3. Lobnig (Ö) 7:45,36. 4. Knapkova (Tsch) 7:47,13. 5. Stone (USA) 7:47,15. 6. Puspure (Irl) 7:54,86.
Final B (Ränge 7-12): 1. Beenken (De) 7:38,67. 2. Achterberg (Ho) 7:41,60. 3. Jeannine Gmelin (Sz) 7:42,57. 4. Milosevic (Kro) 7:43,03. 5. Lefebvre (Fr) 7:46,17. 6. Svennung (Sd) 7:46.92.

Skiff Männer Leichtgewichte (Final A): 1. Wang (China) 6:58,21. 2. Lawitzke (De) 7:02,00. 3. Schömann-Finck (De) 7:03,21. 4. Piqueras (Fr) 7:09,16. 5. Jensen (Dä) 7:11,44. 6. Vasilev (Bul) 7:17,31.
Final B (Ränge 7-12): 1. O‘Donovan (Irl) 7:07,46. 2. Afandiyev (Aserb) 7:08,23. 3. Lee-Green (Gb) 7:10,55. 4. Pilat (Fr) 7:13,96. 5. Boudina (Alg) 7:17,64. 6. Daniel Wiederkehr (Sz) 7:19,68.
Final C (Ränge 13-18): 1. O’Donovan (Irl) 7:17,11. 2. Mejri (Tun) 7:17,40. 3. Vincent Giorgis (Sz) 7:19,58. 4. Lok (Hongk) 7:26,13. 5. Taieb (Tun) 7:32,34. 6. Leung (Hongk) 7:40,26.

Skiff Frauen Arms/Shoulders (Final A): 1. Vauchok (WRuss) 5:28,52. 2. Morris (Gb) 5:30,52. 3. Bolshakova (Russ) 5:30,57. 4. Samuel (Isr) 5:35,49. 5. Lysenko (Ukr) 5:39,05. 6. Santos (Bra) 5:39,48.
Final B (Ränge 7-12): 1. Ursula Schwaller 5:43,59. 2. De Paolis (It) 6:05,84. 3. Szmajda (Pol) 6:23,50. 4. Quirijns (Ho) 6:24,82. 5. Lengyel (Un) 6:48,07.

Doppelzweier Frauen Leichtgewichte (Final C, Ränge 13-18): 1. Deresz/Dorociak (Pol) 7:10,55. 2. Patricia Merz/Frédérique Rol (Sz) 7:13,19. 3. Garcia/Ramirez (Mex) 7:15,44. 4. Pazderkova/Novakova (Tsch) 7:15,56. 5. Liaskova/Kryvasheyenka (WRuss) 7:15,71. 6. Wilvers/Palermo (Arg) 7:15,96

Zweier ohne Steuerfrau Frauen (Final C, Ränge 13-18): 1. Erika Bütler/Ladina Meier (Sz) 7:29,87. 2. Siering/Davids (De) 7:31,76. 3. Yu/Jia (China) 7:43,90.

Mehr Informationen und alle Resultate: www.worldrowing.com

Aiguebelette, 22. Juni 2014/cs.